Sommerliche Slams und Sonderausgaben

Das literarische Darmstadt im Juli und August

Grafik: Rocky Beach Studio
Grafik: Rocky Beach Studio

Stadtluft macht die Gedanken frei und wer dabei vorlesenden Autoren und Slammern zuhört, schont auch noch seine Augen:

Samstag, 08. Juli

Beim 21. Bücher – und Musikflohmarkt können die einen wieder ihre Regalbestände leeren, die anderen auffüllen. Wie in den Vorjahren wird der Kantplatz dabei auch mit Lesungen Darmstädter Autoren kulturell belebt.

 

Sonntag, 09. Juli

Die Lesebühne „Mathilde liest!“ kehrt sommers an die Namensgeberin zurück. Ab 19 Uhr präsentieren Merlin Veit und Bruder Jakob am Osthang der Mathildenhöhe frische Texte – unter anderem von Lydia Lucia, GAX und Egon Alter.

 

Sonntag, 23. Juli

25 Jahre Kranichsteiner Literaturverlag werden in dessen Wohnzimmer in der Sandbergstraße 36 würdig begangen. Ab 11 Uhr widmet sich Beate Koslowski, Malerin der Titelbilder des Verlages, der wohl bekanntesten Schriftstellerin im Programm: Mit „Proserpina“ und „Gang durch das Ried“ wurden zwei Bücher von Elisabeth Langgässer herausgegeben.

Mittwoch, 07. Juni

Alexandru Bulucz aus Frankfurt ist bei der Lesebühne im Literaturhaus zu Gast und wird ab 19.30 Uhr die Literaturzeitschrift „Otium“ vorstellen, deren Herausgeber er ist.

 

Freitag, 11. August

Beim Kurzfilm-Poetry-Slam lässt Moderator Egon Alter ab 18 Uhr im Filmzelt auf dem Weiterstädter Filmfest zwei Künste aufeinander treffen, denn zu den bewegten Bildern wurden unter anderem von Barbara Roherwasser aus Marburg und Juston Buße aus Berlin bewegende Text verfasst.

 

Sonntag, 13. August

In der Limo Lounge empfangen die Gastgeber der Lesebühne „Mathilde liest!“ ab 18.30 Uhr wieder Gastleser und- hörer.

 

Samstag, 19. August

Hessische Meister, ehemalige Deutsche Meister und Lokalmatadoren: Die Open Air Dichterschlacht lässt sich auch in ihrer elften Ausgabe nicht lumpen und präsentiert Freilichtbühnen-Literatur ab 20.45 Uhr im Amphitheater des Schuldorfs Bergstraße in Seeheim-Jugenheim. Lars Ruppel moderiert, unter anderem Lasse Samström aus Bonn, Finn Holitzka aus Offenbach und Holger Rohlfs aus Griesheim treten gegeneinander an.

 

Sonntag, 20. August

Iris Welker-Sturm, einer Selbstauskunft zufolge „Wortstellerin“, stellt im Literarischen Wohnzimmer des Kranichsteiner Literaturverlags ab 11 Uhr die vor 140 Jahren verstorbene Darmstädter Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Luise Büchner vor.

Artikel drucken Artikel versenden