Foto: Golden Leaves Festival

Das Line-up des Golden Leaves Festivals wächst – mit einem alten Bedroomdisco-Weggefährten und Überraschungen.

Fünf neue Bands kündigt unser Darmstädter Lieblings-Open-Air für das Wochenende am 16. und 17. September heute an. Der Songwriter Kim Janssen kommt mit seinem neuen Album „Cousins“. Ebenfalls mit neuer Platte am Start ist Sekuoia, der nach Support-Shows für WhoMadeWho und Washed Out auf „Flac“ große Elektohymnen arrangiert.

Überraschend gitarrenlastig ist die Ankündigung von Isolation Berlin, die mit ihrem kühlen Post-Punk schon so manchem Feuilletonisten zu euphorischen Rio-Reiser-Referenzen beflügelte. Komplettiert wird die zweite Bandwelle von den Folk-Rockern The Districts aus Pennsylvania und den bluesigen Indie-Boys Palace aus London.

Nachdem bereits Gold Panda, Gurr, Astronautalis, The Head And The Heart und Laurel angekündigt waren, sind die Tickets der Crowdfunding-Kampagne bereits komplett vergriffen. Karten bekommt Ihr nun direkt über die Festival-Website: www.goldenleavesfestival.de

Artikel drucken Artikel versenden