Foto: Deutsches Polen-Institut

Die liebevoll kuratierte polnische Filmreihe des Deutschen Polen-Instituts gehört schon fest zum Kulturkalender unserer Stadt. Das Thema in diesem Jahr ist überaus passend gewählt: Jeder der vier Filme nähert sich auf seine Art den „Nachbarn“. Eröffnet wird das Festival am 21.11. von der deutsch-polnisch-jüdischen Komödie „Auf Wiedersehen Amerika“. Im deutschen Drama „Nachbarinnen“ geht es am 28.11. um die vielschichtige (Liebes-)Beziehung zwischen der Deutschen Dora und der Polin Jola in einem Leipziger Plattenbauviertel. (kzd)

Programmkino Rex | Do, 21.11. + Do, 28.11. (+ Di, 03.12. + Do, 12.12.) | 20.15 Uhr | 7 € je Film

Partyamtlogo

 

Video ansehen Artikel drucken Artikel versenden