Foto: Ben Bernschneider

Dass Sänger von Punk- oder Hardcorebands versuchen, als Solo-Künstler in ruhigeren Gefilden Fuß zu fassen, ist kein seltenes Phänomen. Siehe: Chuck Ragan (Hot Water Music) oder Geert van der Velde alias Black Atlantic (Shai Hulud). Im reduzierten Arrangement überzeugen kann auch Andrew Paley – ehemals Sänger der Punkband The Stage Age. Auf das Debüt von 2016 folgt jetzt endlich neues Material. Die ersten Vorboten zur neuen Platte „Scattered Light“ klingen klasse. Starke Produktion, Atmosphäre, Melodien plus leichter The-War-on-Drugs-Vibe. (mn)

Klingt wie: Bon Iver, Elliot Smith, William Fitzsimmons

Zucker | Mi, 25.03. | 20 Uhr | Eintritt frei (Spende erwünscht)

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden