Foto: Andreas Hornoff

Bernd Begemann, der Doyen der Hamburger Schule, der seit mehr als 30 Jahren regelmäßig neue Alben raushaut und sich dabei auch immer wieder neu erfindet, ist mit seinem aktuellen Projekt am Start: Zusammen mit Kai Dorenkamp, seines Zeichens Keyboarder von Begemanns Band „Die Befreiung“, hat er alte Songs neu arrangiert und ist nur mit Piano und seiner Stimme unterwegs. Die Rolle als wortwitziger Chansonnier passt hervorragend zu Begemann. Eine angenehme musikalische Alternative zum üblichen Gitarrengeschrammel. (kzd)

Klingt wie: Jochen Distelmeyer, Element of Crime, Charles Aznavour

Centralstation (Saal) | Mi, 13.02. | 20 Uhr | 19,50 €

Win! Win! Das P verlost 2 x 2 Tickets.

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden