Foto: Unsplash

„Frohes Fest an alle Muslime, die in diesen Tagen das Opferfest feiern!“, schallt es aus dem Radio. Häh …? Jetzt bin ich doch tatsächlich auf der Frequenz von RadaR (Radio Darmstadt) gelandet. Die Sendungen sind fernab des Mainstream – und genau deshalb hörenswert! Mal erinnern sie an den Deutschlandfunk, mal an einen durchgeknallten Piratensender. Mehr als 100 ehrenamtliche Redakteur*innen produzieren das Programm an sieben Tagen die Woche und kommen dabei auf gut 300 Stunden Liveprogramm pro Monat. Es gibt italienische, afghanische, polnische, russische oder spanische Sendungen mit Muttersprachlern als Moderatoren und landestypischer Musik. Macht Laune! (kgb)

Klingt wie: „Spaghetti in Action“, „Zungenakrobaten“, Lokale Themen, „MUNDO-Weltmusik“

RadaR (= Radio Darmstadt), on air: auf UKW 103,4 MHz im Regionalbereich, über DAB+ südhessenweit und als Webradio über Internetstream weltweit | 7 Tage die Woche | radiodarmstadt.de

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden