Foto: Anna Baer

Ein wirklich außerordentlich beeindruckendes Vorhaben hat Dominik Baer im vergangenen Jahr realisiert: die Veröffentlichung eines visuellen Albums. Von Januar bis Dezember 2018 präsentierte der Indie-Pop-Musiker monatlich jeweils einen Song, ein Musikvideo – und ein großformatiges Gemälde. Zu letzteren ließ sich die Künstlerin Olive Green Anna in ihrem Heidelberger Atelier inspirieren. Final zusammengeführt wurde das gemeinschaftliche Projekt aus Musik, Film und Kunst unter dem Titel „Colliding In The Dark“. (mn)

Klingt wie: Phoenix, The Whitest Boy Alive, Junip

Schlosskeller | Di, 23.04. | 21 Uhr | Eintritt frei (Spenden erwünscht)

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden