Foto: Denis Dirksen

Spätestens mit seiner letzten Platte – einem Konzept-Album zum Thema Tod und Verlust – hat Enno Bunger die Schublade „Singer-Songwriter“ endgültig hinter sich gelassen. Was bleibt, ist seine gnadenlos gute Gabe, Emotionen und Erlebtes in lyrische Formen zu gießen und vollkommen unprätentiös in deutscher Sprache darzubieten. Ehrliche und aufrichtige Musik von einem der sympathischsten Musiker aus dem hohen Norden. (fr)

Centralstation (Halle) | Mo, 30.03. | 20 Uhr | 25 €

Win! Win! 2 x 2 Tickets

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden