Foto: Unsplash

Zum Abschluss ihrer diesjährigen Filmreihe zeigt die Initiative Transition Town den dänischen Film „Bugs – ein gastronomisches Abenteuer“ (2016). Der stellt sich die Frage, ob das Verzehren individuell gezüchteter Insekten ein Beitrag zum Klimaschutz ist – und macht nachdenklich, ist lustig und „durchaus appetitlich“. Auf jeden Fall aber zeigt „Bugs“ Alternativen zur eigenen Perspektive auf und hinterfragt die subjektive Normen – was immer eine gute Idee ist. Guten Appetit, äh, Film ab! (lm)

Programmkino Rex | So, 20.02. | 19.30 Uhr | Eintritt frei | Weitere Infos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden