Foto: Graham Tolbert

Für Rap-Fans startet das neue Jahr mit einem Knaller. Denn: Astronautalis – die Reibeisenstimme dürfte Darmstädtern nach unzähligen Shows in der Villa sowie Abriss auf dem Golden Leaves Festival bekannt sein – und sein smarter Kollege P.O.S. (aus dem Doomtree-Camp) haben sich zusammengetan. „6666“ heißt die gemeinsame Platte als Four Fists. Ein fettes Album voller schwerer Midtempo-Beats, bombigen Lines und reichlich Popkultur-Referenzen. Dickes Brett! (mn)

Klingt wie: Run The Jewels, Aesop Rock, Jpegmafia

Oetinger Villa | Fr, 25.01. | 20 Uhr | 12 €

Win! Win! Das P verlost 2 x 2 Tickets.

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden