Foto: Inni-K

Vor wenigen Wochen erst veröffentlichte Eithne Ní Chatháin unter ihrem Künstlernamen Inni-K ihr zweites Album. Was „The Hare & The Line“ zu einer besonders spannenden Platte macht, sind nicht nur der super organische Klang oder die Balance von reduziert-minimalistischen und aufwendig instrumentierten Stücken mit E-Gitarre. Einzigartig ist, wie es der Multiinstrumentalistin gelingt, irische Sprache und traditionellen Sean-nós-Gesang als Akzente in ihre modernen, englischsprachigen Pop-Melodien einzuflechten. Schön. (mn)

Klingt wie: Bright Eyes, Waxahatchee, Iron & Wine

Hoff-Art Theater | So, 12.05. | 20.15 Uhr | 5 €

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden