Foto: Hysterese

Ihr viertes Album erschien im Lockdown, nun geht’s für die Post-Punker von Hysterese auf Release-Tour. Auf der selbst betitelten Platte – kam wieder via This Charming Man Records (Die Nerven, Messer) heraus – fasziniert die Band mit neuem Sound. Der ist überraschend düster und besonders atmosphärisch. Außerdem dabei sind Choke Boy, die sich mit ihrer ebenfalls brandaktuellen Debüt-EP „Chalk“ sehr gut in diesen kühlen, dennoch energievollen Post-Punk-Abend eingliedern. (pit)

Klingt wie: Wipers, Dead Moon, The Estranged

Oetinger Villa | Fr, 22.04. | 20 Uhr | 8 bis 10 € (Du entscheidest)

UPDATE: Das Konzert fällt leider ersatzlos aus!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden