Vor knapp einem Jahr wurden im ganzen Land zahlreiche #SayTheirNames-Plakate angebracht, um an die Opfer des rassistisch motivierten Mordanschlags in Hanau zu erinnern. Die gesprühten Schmierereien darauf bezeugten leider auch in Darmstadt, dass Rassismus hier und heute noch ein Problem ist. Darauf macht der Internationale Tag gegen Rassismus aufmerksam. Wer sich einen aktuellen Überblick über lokale Aktionen verschaffen möchte, der checke den Veranstaltungskalender auf stiftung-gegen-rassismus.de und die Facebookseite von „Aufstehen gegen Rassismus in Darmstadt-Dieburg“. (fg)

Darmstadt und Welt | Sa, 20.03. + So, 21.03. | Teilnahme kostenlos, Spenden sinnvoll, zum Beispiel an aufstehen-gegen-rassismus.de

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden