Foto: Jakob Reinhardt

2016 spielte Itay Dvori erstmals eines seiner Comic-Konzerte. Mit dem von ihm kreierten „synästhetischen Erlebnis“ gastiert der Komponist und Pianist seither international auf Bühnen und bei Festivals. Zum Festakt „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ verzahnt er Erzählungen über prägende deutsch-jüdische Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts mit selbst komponierten wie improvisierten Jazz-Klängen zu den projizierten Bildern der Comics. (mn)

Centralstation (Saal) | So, 21.11. | 20 Uhr | 16,50 € (2G)

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden