Foto: Vanessa Novak

Seit ihrem 14. Lebensjahr schreibt Vanessa Novak eigene Lieder über Liebe und Verlust, Freiheit und Einsamkeit. Seit 2006 ist die Darmstädterin mit ihren authentischen Folksongs, die mal mit Country-Anleihen, immer wieder aber auch vom Blues inspiriert sind, in der deutschen Americana-Szene unterwegs. Meist tritt sie allein mit ihrer Gitarre auf und berührt mit technisch brillantem Spiel und einer Stimme, die voller Sehnsucht und dennoch kraftvoll klingt. (ct)

Klingt wie: Joni Mitchell, Joan Baez, Bob Dylan

Roßdörfer Biergarten | Do, 06.02. | 20 Uhr | Eintritt frei

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden