Foto: JP Son

Das Frischzelle-Team schafft es immer wieder, neue unbekannte Musiker aus nah und fern in den Keller der Bessunger Knabenschule zu locken. Im Februar zum Beispiel den Südafrikaner JPson, der mit seinem Erstlingswerk „Coming Home“ unsere Stadt beehrt. Musikalisch setzt der Singer-Songwriter nicht auf ausgeleierten Depri-Folk. Er kreiert vielmehr eine Mischung aus Pop, Soul und Reggae, die einen gedanklich direkt an einen entspannten Abend am Atlantikstrand in Kapstadt versetzt. (kzd)

Klingt wie: Brett Dennen, Ben Harper

Bessunger Knabenschule (Keller) | Mi, 06.02. | 21.30 Uhr | Eintritt frei, Spende erwünscht

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden