Foto: Veranstalter

Auch dieses Jahr präsentiert die Jüdische Gemeinde mit ihren Kulturwochen bis Ende November einen abwechslungsreichen Einblick in jüdisches Leben und Kultur. Im September kann man Albert Mamrievs Klavierspiel im Mollerhaus (01.09.) lauschen, Juna Grossmann liest im Literaturhaus aus ihrem Buch „Schonzeit vorbei“ (08.09.), in der Knabenschule kommt die Komödie „Die erste jüdische Republik“ auf die Bühne (15.09.) und der Dokumentarfilm „Moritz Daniel Oppenheim“ (26.09.) wird in der Jüdischen Gemeinde gezeigt. (kzd)

Kulturorte in Darmstadt | Di, 20.08. bis So, 24.11. | Programm unter: www.juedische-kulturwochen-darmstadt.de

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden