Foto: Leon Vynehall

Zum recht frühen Jahresabschluss hat Soulaborateur Lukas Lehmann Star-DJ Leon Vynehall in die Galerie gebucht. Pitchfork, Resident Advisor & Co. liefern sich einen Wettstreit um die blumigste Lobeshymne auf den Briten, der Meilensteine gegenwärtiger House-Musik scheinbar mühelos aus der Hüfte schießt – zuletzt 2018 das Album „Nothing Is Still“ auf Ninja Tune. Jenes Londoner Label, das mit Bonobo, Modeselektor oder Thundercat absolute Überflieger der Independent-Szene im Artist Roster vereint. (ct)

Galerie Kurzweil | Fr, 01.11. | 23 Uhr | 14 €

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden