Foto: Sonars

Klingt richtig cool, was dieses fast paneuropäische Duo so treibt. Nicht nur räumlich gehen die beiden Musiker Frederick Paysden und Serena Oldrati mit ihrer Band über Grenzen hinweg. Ihr zweites, kürzlich veröffentlichtes Album „Theatre Of Darkness“ wurzelt im Psychedelic-Rock der 60er und 70er. Diesen ohnehin schon atmosphärischen Sound verdichten Sonars mithilfe von Loops und Effektgeräten zu fast schon kosmisch wirkender elektronischer Musik. Richtig abgefahrene Klangwelten, macht Bock! Bei gutem Wetter im Schlossgarten. (mn)

Klingt wie: Tame Impala, MGMT, Foxygen

Schlosskeller | Di, 25.06. | 21 Uhr | Eintritt frei (Spenden erwünscht)

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden