Foto: Shutterstock

Vielleicht ist es schwierig, zu Architektur zu tanzen. Aber das geht alles: Von Baukunst inspirierte Gemälde malen und zu diesen Bildern Noten schreiben sowie moderne Dichtkunst verfassen. Fünf zeitgenössische Kompositionen zur 100-jährigen Bauhaus-Kunst von Paul Klee, Lyonel Feininger und anderen wird von einem vielstimmigen Ensemble live vertont. Ihre kongeniale Poetry führen dazu die SlammerInnen Tanasgol Sabbagh, Franziska Holzheimer, Leticia Wahl, Samuel Kramer und Dalibor Marković auf. (sf)

Centralstation (Saal) | So, 29.09. | 19.30 Uhr | 19 €

Win! Win! 2 x 2 Tickets

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden