Foto: Christoph Rau

Die Darmstädter Schriftstellerin Luise Büchner gilt als Pionierin der Frauenbewegung. Schon im 19. Jahrhundert verschrieb sie sich der Emanzipation. Plötzlich protestierten – allen Widerständen trotzend – neu entstandene Frauenvereine für bessere Berufs- und Erwerbschancen. Beim Rundgang der Darmstädter Geschichtswerkstatt erfahren (nicht nur) Geschichts-Nerds Hintergründiges über das Engagement Luise Büchners und die ersten berufstätigen Heinerinnen. (ame)

Ballonplatz (Treffpunkt) | So, 04.10. | 14 bis 16.15 Uhr | 6 €

Partyamtlogo

 

Artikel drucken Artikel versenden