Grafik: Stadt Darmstadt
Grafik: Stadt Darmstadt

Gerhard Herzberg, promovierter Physiker und Chemiker der Technischen Hochschule Darmstadt, erhielt 1971 den Nobelpreis für Chemie für seine Arbeiten über die elektronische Struktur von Molekülen, speziell der freien Radikale. In Anerkennung und Würdigung seiner Arbeit wurde der 1984 entdeckte Asteroid „(3316) Herzberg“ nach ihm benannt.

Fatima, offizielles Orakel des P Stadtkulturmagazins, hat in ihre Kugel der Weisheit geblickt und prognostiziert: „Die Wissenschaftsstadt Darmstadt wird schon bald den Titel ,Digitale Stadt’ tragen.“ Die Bewerbung dafür läuft jedenfalls schon.

Artikel drucken Artikel versenden