Pino

1973: Ein junger Chemielaborant aus Corneliano nahe Venedig überbrückt die Pause bis zum Militärdienst mit einer Visite bei seinem Cousin Bruno Perin, damals noch Betreiber des „Mini-Café“ am Luisenplatz. So beginnt die Liaison Giuseppe „Pino“ Frares mit Darmstadt, die bis heute anhält und die den Darmstädtern ein „Nationalgetränk“ bescherte. In Südhessen jobbt sich Pino anfangs […]

Mehr