Die lokale Kulturszene und (Stadt-) Kulturpolitik ist ständig in Bewegung – da bekommt man viele interessante Neuigkeiten nur am Rande, viel zu spät oder gar nicht mit. Schluss damit: An dieser Stelle servieren wir alle Info-Häppchen, welche die P-Redaktion in den letzten Wochen aufgeschnappt hat.

Foto: Jan Ehlers

Was in seinem Genre bisher nur Cro geglückt ist, hat jetzt auch Olexesh geschafft. Der Darmstädter Rapper ist mit seiner neuen Platte „Rolexesh“ und der Auskopplung „Magisch“ gleichzeitig jeweils auf Platz eins der Album- und Singlecharts gelandet. Ein Riesenerfolg für den Musiker, der zwischen Kranichsteiner Hochhäusern die ersten Schritte seiner Karriere machte. Und um den Coup perfekt zu machen, kündigte der rastlose Wortakrobat für den Winter direkt Album Nummer fünf an: „Authentic Athletic 2“. www.facebook.com/Olexesh64

Fast ein Jahr, nachdem die „Königin der Reproduktionstechnik“ in der Offizin-Werkstatt eingezogen ist, experimentieren Holger Lübbe und Wolfang Blauert weiterhin mit dem historischen Lichtdruck-Verfahren – ein Handwerk, das weltweit nur noch knapp 50 Menschen beherrschen. Nach erfolgreicher Restaurierung wollen die Fotografie-Enthusiasten bald ihre Lichtdruck-Maschine „Faber & Schleicher 2169“ (Baujahr 1890) in Betrieb nehmen. Parallel zur mechanischen Restaurierung waren erste Lichtdruck-Testläufe von Hand erfolgreich. An das Ende des 19. Jahrhunderts entwickelte Edeldruckverfahren mit gestochen scharfen Erzeugnissen reichen selbst modernste Technologien nicht heran. Neugierig geworden? Ein Besuch bei den Fotografie-Profis, die auch Workshops und Studios anbieten, lohnt immer. www.offizindarmstadt.de

Wie fühlt sich das Älterwerden an? Vergeht die Zeit immer gleich schnell? Was bedeutet Leben? Was unterscheidet einen Schimpansen vom Menschen? Diese und weitere Fragen wollen Euch die Kuratoren des Hessischen Landesmuseums Darmstadt am 14. und 15.04. stellen und rufen jetzt aus: „We want you – Werden Sie Teil einer Ausstellung!“ Eure Antworten sollen als gefilmte Interviews in die Naturgeschichte-Ausstellung „Stages – Episoden des Lebens“ integriert werden. Wer sich selbst schon immer mal im Museum sehen wollte, findet hier alle Infos: www.hlmd.de.

Ein Schweizer mit kernig-rauer Stimme, kunstvoller Piano-Pop mit brasilianischen Wurzeln, Art-Pop, Hamburger-Schule-Absolventen und lässiger, von Tocotronic geadelter Slacker-Indie-Rock. Das Golden Leaves Festival (am 01. und 02.09.) hat fünf weitere spannende Bands angekündigt: Faber, Dillon, Giant Rooks, Das Paradies und Ilgen-Nur. Für das jetzt schon ziemlich starke Line-Up könnt Ihr Euch Tages- und Wochenendtickets im Vorverkauf sichern: www.goldenleavesfestival.de

Mächtig aufgefahren hat – wie gewohnt – auch das Maifeld Derby. Das Mannheimer Open-Air holt vom 15. bis 17.06. unter anderem Editors, Eels und Nils Frahm als Headliner in die Region und stellt ihnen an drei Tagen knapp 80 weitere Bands auf vier Bühnen zur Seite. Darunter: Young Fathers, Jon Hopkins, Deerhunter, Kat Frankie, Neurosis, Leyya, Rhye. www.maifeld-derby.de

Letztes Jahr war das Nonstock Festival auf dem Bauernhof der Familie Röder restlos ausverkauft und mit den ersten bestätigten Bands, dürfte es auch diesen Sommer am 06. und 07.07. in der einmaligen Kulisse ziemlich geil werden. Unter anderem on stage: Retrogott & Hulk Hodn, Adam Angst, Goldroger, Blond, Glanville, Frau Ruth, Blond. Karten ab sofort im Vorverkauf. www.nonstock.de

Breitbeiniger Rock von Danko Jones, die Alternative-Metal-Veteranen Helmet und der Berliner Pop-Export Grossstadtgeflüster sind als Headliner fürs Trebur Open Air bestätigt. Das weitere Line-Up und Tickets findet Ihr hier: www.treburopenair.de.

In ihrem ersten Musikvideo zum ersten Album fahren Dirty Flamingo stilecht in einem heißen Ami-Oldtimer-Schlitten an der Galerie Kurzweil vor. Was danach passiert, das schaut Ihr Euch am besten selbst an.

„Law & Order“-Politik in Darmstadt: Um „zur Erhöhung der öffentlichen Sicherheit in der Innenstadt beizutragen“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch, hat dieser mit seinem grün-schwarzen Magistrat am Luisenplatz eine neue Stadtwache eröffnet. Die offizielle Kriminalstatistik gibt dazu zwar nicht wirklich Anlass, unsere Stadt gilt aktuell als sicherste in ganz Hessen. Aber gut … www.darmstadt.de

Der Plantanenhain auf der Mathildenhöhe zählt zu den schönsten und beliebtesten Plätzen der Stadt und dient auch als Kulisse für traditionsreiche Kulturfeste. Nach Jahren starker Nutzung sind nun jedoch über die Hälfte der Bäume erkrankt und drohen gefällt zu werden. Das „Jazzpicknick am Vatertag“ (am 10.05.) wird in diesem Jahr deshalb nicht im, sondern vor dem Platanenhain gefeiert, die „Fête de la musique“ (am 16.06.) hält ein Gastspiel auf dem Georg-Büchner-Platz. Die Jugendstiltage – geplant waren sie vom 18. bis 20.05. – wurden für 2018 abgesagt. www.jazzclub-darmstadt.de/jazzpicknick.htm und www.darmstadt.dfkd.de

Artikel drucken Artikel versenden