Wechselnde Perspektiven

Unsere Kunst-Highlights im November

Bild: Youn Bae Kim

Landschaft in der Postmoderne

In den Anfängen künstlerischen Ausdrucks regierten religiöse Motive die Bildwelt – bis die Landschaftsmaler diese revolutionierten: Fortan rückte realistische Naturdarstellung in den Blick, die sich im 19. Jahrhundert impressionistisch in Farb- und Lichtspiele auflöste. Heute ist die Auseinandersetzung mit der Landschaft als Motiv komplexer geworden. Die Ausstellung zeigt, wie Künstler sie als Material nutzen, als Vorstellung, Bewegungsraum, Utopie oder Traum. Und: Sie reflektieren kritisch, wie wir Landschaft wahrnehmen.

08.11. bis 08.12.2019

Atelierhaus Darmstadt, Riedeselstraße 15

www.atelierhaus-darmstadt.de

 

Bild: Jochen Pankrath

Verbunden mit der Kunst

Welche Beziehung haben die, welche Kunstwerke betrachten, zu denselben? Beziehung – wozu? Zu einem Bild, einer Skulptur? Diesem Thema widmet sich eine Ausstellung in der Galerie Netuschil unter dem Titel „Vor der Kunst – Bilder einer Ausstellung“. Elf Kunstschaffende thematisieren in ihrer Malerei, in Fotografie, Grafik, Zeichnung, Collage und Skulptur die Zugänge der Menschen zur Kunst: Prägt Langeweile die Kunstschau, locken intellektueller Genuss oder ästhetische Lust den Betrachter? Oder schwelgt ein anderer in Erinnerung?

bis 18.01.2020

Galerie Netuschil, Schleiermacherstraße 8

www.galerie-netuschil.net

 

Bild: Ulrike Rothamel

Aufschwung oder Absturz?

Ulrike Rothamels Malerei spielt Versteck, sie deutet nur an: Taucht als Colorit fragmentarisch über zeichnerischen Spuren auf, die als Linienkonturen Umgebung skizzieren; oder sie legt sich wässrig in den Hintergrund, als Dokumentarfolie. Ihre neue Ausstellung im Gewölbe des Keller-Klubs widmet sich den Träumen und Sehnsüchten der Menschen in der heutigen Zeit, ihrem Streben nach Wissen und dem Drang zu entdecken. Sinnbild dafür ist die Geschichte des Ikarus, der mit seinem Traum vom Fliegen unerwünschten Bodenkontakt erlebte.

bis 05.01.2020

Keller-Klub (Künstlerkeller) im Schloss

www.keller-klub.de

 

Bild: Wieslaw Smetek

Brückenbauer würdigen

Władysław Bartoszewski (1922–2015) steht für Widerstand, Erinnerung und Versöhnung. Der ehemalige Außenminister der polnischen Republik galt als Brückenbauer zwischen Deutschland und Polen. Eine Ausstellung fokussiert Lebensstationen des Politikers, in dessen Biografie sich Schattenseiten und Hoffnungsschimmer der miteinander verwobenen deutsch-polnisch-jüdischen Geschichte im 20. Jahrhundert spiegeln. Sie erzählt vom Widerstand gegen Unterdrückung, erinnert an die Opfer von Verfolgung und zeigt, wo Versöhnung möglich ist.

20.11.2019 bis 17.01.2020

Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss Darmstadt

www.deutsches-polen-institut.de

 

In Darmstadt

Galerie & Atelier Trautmann: „Sehnsucht – Hasret“ (Traum- und Sehnsuchtsbilder mit surrealistischen Elementen von Elif Camas, 25. Oktober bis 28. November) www.mariatrautmann.de

Galerie Christian Schindler: „Natur auf Reisen – Reiseerinnerungen“ (Gemälde von Susanne Hessenthaler, 05. Oktober bis 02. November 2019) www.galerie-christianschindler.com

Hessisches Landesmuseum (Videoraum): „Ozeanische Gefühle 10: „Räumliche Maßnahme (1), 2002“ (Videokunst zum Thema „Klima-/Umweltschutz“ von Nicole Six & Paul Petritsch vom 01. November bis 01. Dezember) www.hlmd.de

Jugendhauses Go-In: „297 – mein Stadtteil, unser JUZ“ (fotografische Ergebnisse des Projekts, vom 22. Oktober bis 7. November 2019) @goin_eberstadt auf Instagram

Kunst Archiv Darmstadt: „Der Bogenschütze als Emblem der Avantgarde“ (Ausstellung über den Silhouettenschneider Ernst Moritz Engert, 08. September bis 13.12.2019) www.kunstarchivdarmstadt.de

Kunstforum der TU Darmstadt: „Paul Meissner. Ein Architekt zwischen Tradition und Aufbruch“ (07. September 2019 bis 19. Januar 2020) www.tu-darmstadt.de/kunstforum

Kunsthalle: „Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst“ (29. September 2019 bis 05. Januar 2020) www.kunsthalle-darmstadt.de

Künstlerhaus Ziegelhütte: „Totentanz von Basel“ (Holzschnitte von Hap Grieshaber, 12. Oktober bis 03. November 2019) www.künstlerhaus-ziegelhütte.de

Offenes Haus: „ My Life is a Message. Das Leben und das Werk Mahatma Gandhis“ (17. Oktober bis 12. November 2019) www.evangelisches-darmstadt.de

Prinz-Emil-Schlösschen, Bessungen: „3Klang“ (Werke von Claudia Böhm, Susanne Rieger, Kristin Wicher, 01. Oktober bis 30. November) www.susanne-b-rieger.com und www.kristinkunst.de

Skulpturengarten Darmstadt: Dauerpräsentation mit Freiplastiken, Natur-, Fund- und Sammelobjekten (bis 10. November, sonn- und feiertags von 14.30 bis 16 Uhr, im Kunstraum: Joachim Kuhlmann „ZEIT-KREUZ“ Skulpturen und Zeichnungen) www.skulpturengarten-darmstadt.de

Waldfriedhof: „leben aus gestorben“ (Kunst zum Thema „Leben und Tod“, an jedem ersten Sonntag im Monat von 11 bis 16 Uhr, 06. April bis 01. Dezember) www.lebenausgestorben.de

 

Out of Darmstadt

Art-Haus Altheim: „Hopeful Soul Ghana“ (fotografische Einblicke in vier Projekte der Aminu Initiative sowie die ghanaische Lebensweise, 09. bis 24. November) www.rathaus-arthaus.de

Kirchnerhaus Aschaffenburg: „Blickwechsel – Kirchner ׀ Picasso“ (Porträt und Figur in Papierarbeiten zweier Meister, 15. November 2019 bis 1. März 2020) www.kirchnerhaus-aschaffenburg.de

 

 

Artikel drucken Artikel versenden