Tango mit Beuys im Mollerbau

Unsere Kunst-Highlights für Mai 2021

 

Foto: Eva Raabe-Lindenblatt

Den Augenblick einfangen

Mit den Arbeiten von Eva Raabe-Lindenblatt richtet der Künstlerkeller erstmals eine virtuelle Ausstellung ein. Neben Tierporträts werden Gemälde ausgestellt, die den Fokus auf die tänzerischen Beinbewegungen des argentinischen Tangos darstellen. Insbesondere das titelgebende Gemälde, das eines der wenigen abstrakten Arbeiten der Künstlerin kennzeichnet und zwischen den gegenüberstehenden Genres zu vermitteln versucht, transformiert die „Blaue Stunde“ als kosmisches Mysterium zwischen Tag und Abend, dessen Spektakel tagtäglich zu beobachten ist.

01.04. bis 15.06.2021 (virtueller Rundgang)

Keller-Klub Darmstadt, im Residenzschloss

keller-klub.de/vtour/tour.html

 

Foto: Hilde Roth

Darmstädter Zeitgeschichte

Nachdem die TU Darmstadt letztes Jahr den rund 115.000 umfassenden fotografischen Nachlass von Hilde Roth übernommen hatte, widmet ihr das Kunstforum nun eine Einzelausstellung. Im Zeitraum von 1950 bis 2000 bebilderte Hilde Roth maßgeblich die Darmstädter Tageszeitungen und wurde mit ihren journalistischen Fotografien bekannt, die den gesellschaftlichen Wandel der Nachkriegszeit festhielten. Neben historischen Ereignissen von politischen Besuchen traten auch alltägliche und lebensnahe Szenen in den pointierten Blick der Fotografin.

29.05. bis 03.10.2021

Kunstforum der TU Darmstadt, Hochschulstraße 1

tu-darmstadt.de/kunstforum

 

Foto: Wolfgang Fuhrmannek, HLMD

Beuys meets Joyce

Anlässlich des 100. Geburtstages von Joseph Beuys, der mit der Erweiterung des Kunstbegriffes für Furore, aber auch für heftige Kritik gesorgt hat, zeigt das Hessische Landesmuseum zum ersten Mal das komplette Konvolut der sechs Zeichenhefte „Joseph Beuys verlängert im Auftrag von James Joyce des Ulysses um sechs weitere Kapitel“. Mit insgesamt 355 Zeichnungen, die zwischen 1958 und 1961 entstanden, erhält der Betrachter einen intimen Einblick in eine bisher marginal betrachtete Sparte des Jahrhundertkünstlers.

geplant für: 13.05. bis 01.08.2021 -> verschoben auf: 30.06. bis 26.09.2021

Hessisches Landesmuseum, Friedensplatz 1

hlmd.de

 

Foto: Deutsche Digitale Bibliothek

Einblicke in einen Prachtbau

Gebäude erleben gesellschaftlich und politisch turbulente Zeiten, erzählen Geschichten und werden im Laufe der Zeit umfunktioniert. Wie beispielsweise der Mollerbau am Karolinenplatz, der einst als großherzogliches Theaterhaus fungierte. Einen historischen Einblick in das prunkvolle weiß-gelbe Gebäude wird in dieser Online-Ausstellung vermittelt. Die Präsentation ist als eine Art Zeitstrahl von 200 Jahren angelegt, die in kurzen Texten erklärt und mit Archivalien wie Fotografien, Grafiken, Zeichnungen, Architekturplänen und einer beeindruckenden virtuellen Rekonstruktion per Video verbildlicht wird.

Deutsche Digitale Bibliothek

ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/mollerbau

 

Artikel drucken Artikel versenden