Kultur in Rhein-Main-Neckar

Foto: Anja Jurleit

Blond (Chemnitz)

Das Kulturhaus Brotfabrik und das Zoom laden zu Kultur im Freien. Volles Programm in Juli und August! Am ersten Freitag im Juli spielen neben dem Poptrio aus Karl-Marx-Stadt auch Laura Lee & The Jettes sowie Wolf & Moon.

Sommerwiese an der Jahrhunderthalle, Frankfurt | Fr, 02.07. | 20 Uhr | ab 28,20 €

 

Paulina Czienskowski (Berlin)

Was „Millennials“ umtreibt, versuchen viele zu ergründen. Hierzulande wirklich gelungen scheint das bisher nur Paulina Czienskowski mit ihrem Romandebüt, vor dem sich die Presse begeistert verneigt. In „Taubenleben“ schickt die Autorin ihre Protagonistin Lois auf existenzielle Sinnsuche und fängt damit das Lebensgefühl einer Generation ein.

Sommerbühne am Karlstorbahnhof, Heidelberg | Mo, 05.07. | 19.30 Uhr | 7 €

 

Haiyti (Hamburg)

Zwischen Trap und Kunst, extrovertiert und genial. Mit ihrem radikal eigenwilligen Rap und brutalem Talent begeistert Haiyti die Szene und sorgt im Feuilleton für Faszination. Kürzlich erschien das neue Album „Mieses Leben“!

Sommerwiese an der Jahrhunderthalle, Frankfurt | Di, 13.07. | 20 Uhr | ab 24,90 €

 

Gwen Dolyn & Toyboys (Darmstadt)

Eines der ersten Konzerte der Grungy-Slow-Pop-Musikerin mit ihrer Band im Rücken. Cool! Auch super cool und im Line-up: Metty aus Darmstadt (Bedroom-Pop) und die Mannheimerin Shitney Beers, die mit ihrem Slacker-Indie gerade Welle macht.

Kultursommergarten im Tanzhaus West | Mi, 14.07. | 18 Uhr | 10 €

 

Foto: Four Music

Mädness & Döll (Hessen/Berlin)

Das neueste Mädness-Album „Mäd Löve“ live hören? Hier gibt’s die Gelegenheit! Im Doppelpack mit Bruder Döll (die mega starke EP „Kultur“ erschien Ende 2020). Duo Infernale!

Sommerwiese an der Jahrhunderthalle, Frankfurt | Do, 15.07. | 20 Uhr | ab 30,20 €

 

Wladimir Kaminer (Berlin)

Der „Russendisko“-Autor hat’s getan und ein Buch über die Pandemie geschrieben. Darin beobachte er „mit Witz und Herz“ den Alltag „von uns Coronauten und die allmähliche Veränderung unserer Realität …“, so der Verlag zum Bestseller.

Zitadelle, Mainz | Fr, 16.07. | 20 Uhr | 22 €

 

Albertine Sarges (Berlin)

Dass zeitgenössische Pop-Musik nicht frei von Reibung sein muss, beweist Albertine Sarges mit ihrem facettenreichen wie klangvollen Album „The Sticky Fingers“. Post-Punk, Dream-Pop, Experimentelles und ein Faible für Le Tigre – all das gibt’s hier zu hören!

Sommerbühne am Karlstorbahnhof, Heidelberg | So, 08.08. | 19.30 Uhr | 15 €

 

Moop Mama (München)

Moop Mama sind physisches Entertainment. Die zehnköpfige Truppe kreuzt Blasmusik mit HipHip, erinnert an US-amerikanische Marching Bands und groovt höllisch.

Kulturpark Schlachthof Wiesbaden | Do, 12.08. | 20 Uhr | ab 39,80 €

 

Antilopen Gang (Aachen)

Mit seinem Piano-Solo-Album „Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt“ sorgte Danger Dan kürzlich für mächtig Furore, jetzt geht’s mit seiner politisch stabilen Rap-Kapelle wieder auf die Bühne. Eines der wenigen „Picknick Konzerte“ im „Schlachti“, für das es noch Karten gibt!

Kulturpark Schlachthof Wiesbaden | Fr, 13.08. | 20 Uhr | ab 39,80 €

 

Foto: Ingo Petramer

Thees Uhlman & Band (Hamburg)

Der Oasis-Ultra, der sich mittlerweile auch als erfolgreicher Romanautor in Stellung gebracht hat, schnallt sich wieder die Klampfe um – und kommt mit voller Band, um Lieder der neuesten Platte „Junkies & Scientologen“ und mit Sicherheit auch alte Hits zu spielen.

Kulturpark Schlachthof Wiesbaden | Do, 19.08. | 20 Uhr | ab 48,60 €

 

11 Freunde (Berlin)

Seit Jahren nicht nur am Schreibtisch ihrer Redaktion, sondern auch auf Bühnen anzutreffen, sind Philipp Köster und Jens Kirschneck vom Fußball-Magazin „11 Freunde“ mit ihren Lesungen. Aberwitzige Anekdoten und Storys aus der großen Fußballwelt live!

Zitadelle, Mainz | Do, 19.08. | 20 Uhr | ab 19 €

 

Von Wegen Lisbeth (Berlin)

Los ging’s für die Band vor vielen Jahren im Vorprogramm von AnnenMayKantereit – kurz darauf verkauften sie selbst die großen Hallen aus. Indie-Pop mit originellen Stilmitteln wie Casio-Keyboard, Steel Drum und Kinderglockenspiel.

Maimarktgelände, Mannheim | Do, 26.08. | 19 Uhr | ab 35 €

 

Olli Schulz (Hamburg)

Olli Schulz hat ein Ass im Ärmel: ein ereignisreiches Leben. Aus dessen skurril-witzigen Ereignissen spinnt er fortwährend Songs und Anekdoten. Das strapaziert sowohl die Lachmuskeln, wird mit Gitarre unterm Arm aber auch mal ernsthaft und melancholisch.

Maimarktgelände, Mannheim | So, 29.08. | 19 Uhr | ab 35 €

 

Init (Berlin)

Das Elektro-Duo mit Darmstädter Roots veröffentlichte in den letzten Monaten nicht nur das Album „Gravity“ (via John Talabots Label Hivern Discs), sondern auch noch eine EP: „Wrestle“. Organisch klingender Sound zwischen Acid, Techno, Synth und Kraut.

Kultursommergarten im Tanzhaus West | Di, 31.08. | 18 Uhr | 10 €

 

Artikel drucken Artikel versenden