„Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Boden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken“, so Hermann Hesse. Mit welchen Büchern soll der Darmstädter Bücherfreund nun aber das Haus oder die Wohnung schmücken? Schließlich ist die Auswahl an Büchern da draußen ebenso groß wie die Anzahl an gedruckten Buchseiten! Wie gut, dass wir Lesefreudigen in Darmstadt mit dieser Frage nicht alleine sind: die literaturbegeisterten Inhaber*innen der Buchhandlungen und ihre Mitarbeiter*innen stehen uns gerne zur Seite. Daher haben wir ihnen diese Serie im P gewidmet.

Im dritten und letzten Teil der Serie “Darmstädter Buchhandlungen” stehen die inhabergeführten Buchhandlungen im Fokus, die sich durch ihre spezialisierte Auswahl auszeichnen. Ob die Antiquariate mit ihrer Vielfalt an gebrauchten und seltenen Büchern, die wissenschaftliche Fachbuchhandlung, der Comic-Laden oder die Buchhandlung mit spirituellem Schwerpunkt – diese “Spezialisten” runden das literarische Angebot in Darmstadt ab.

Zum Abschluss dieser Serie möchten wir Euch, liebe inhabergeführten Buchhandlungen, außerdem noch etwas sagen: “Danke!” Danke, dass wir bei euch auch in Zeiten von großen Buchhandelsketten und Internetkaufhäusern noch immer persönliche und kompetente Beratung finden. Danke, dass Ihr unseren Geschmack kennt und uns Altbewährtes und neue Werke empfehlt. Danke, dass wir mit Euch unsere Leidenschaft teilen können – für Bücher und Literatur. Genau deswegen lieben wir Euch und gehen auf die Suche nach unseren neuen Buchschätzen am liebsten mit Euch.

 

Foto: Jan Ehlers

Antiquariat an der Linie 3

Wo: Ludwigshöhstraße 1, Bessungen

Wann: Mo bis Fr 14 bis 20 Uhr

Das macht’s aus: Seit 2019 befindet sich das Antiquariat von Stefan Jähnig direkt an der Linie 3 in Bessungen. Das Antiquariat an der Linie 3 ist damit keine Buchhandlung im eigentlichen Sinne, denn hier kommt nur Gebrauchtes auf den Ladentisch. In Regalen und alten Apothekerschränken stapelt sich Ge- und Bedrucktes in allen möglichen Ausführungen: über 20.000 Bücher, Postkarten, Prospekte, Landkarten und andere Dokumente. Außerdem gibt es eine alle drei Monate wechselnde Kunstausstellung verschiedener junger, talentierter Künstler*innen.

Buch-Tipp: für die Großen “2666” von Roberto Bolano

Literarischer Fokus: gebrauchte Bücher, vor allem deutsche Literatur aus der Zeit vor 1950 sowie Regionales

Lesen ist wichtig, … “weil es ein Ausflug in eine andere Zeit ist, in die Vergangenheit oder die Zukunft.”

www.antiquariat-eberstadt.de

 

Foto: Jana Grothe

Antiquariat Bläschke (für Nouki: Brigitte Neugebauer, 06151/20948, antiquariat-blaeschke@t-online.de)

Wo: Sandstraße 38, Innenstadt

Wann: Di und Do 8 bis 18 Uhr und Fr 11 bis 20 Uhr und Sa 10 bis 14 Uhr

Das macht’s aus: Das Antiquariat Bläschke besteht bereits seit über 50 Jahren, seit 2008 unter der Inhaberschaft von Brigitte Neugebauer. So macht das Stöbern besonders Spaß, denn die Bücher stapeln sich bis zur Decke und in jedem Regal versteckt sich mit Sicherheit ein Schatz. Bücherfreunde finden hier auch Bücher, die beim Verlag vergriffen oder nicht mehr lieferbar sind sowie Ausgefallenes, Seltenes und Pressendrucke, das heißt kleine nummerierte Auflagen.

Buch-Tipp: für die Großen “Der Meister und Margarita” von Michail Bulgakow und für die Kleinen “So viele Tage wie das Jahr hat” von James Krüss

Literarischer Fokus: gebrauchte Bücher mit einer großen Vielfalt an Themen, vor allem aus dem Bereichen Philosophie und Kunstbücher, aber auch Belletristik und Regionales

Lesen ist wichtig, … “weil es den Horizont erweitert.”

www.antiquariat-blaeschke.de

 

Foto: Jan Ehlers

Comic Cosmos (für Nouki: Naaman Wakim, 06151/296590, comiccosmos@gmx.de)

Wo: Saalbaustraße 5, Innenstadt

Wann: Mo bis Fr 11 bis 19 Uhr und Sa 11 bis 17 Uhr

Das macht’s aus: Comics, Comics, Comics. Im Comic Comsos dreht sich alles um die Kombination von Text und Bild. Neben Comics von populären Figuren wie Batman oder Deadpool und Mangas findet man auch feministische Comics oder Comics für Kinder. Vor allem Stammkundschaft kauft hier gerne ein, aber auch Comics-Newbies berät Naaman Wakim gerne dabei, ihren Zugang zu diesem wunderbaren Medium zu finden. Und es zeigt sich – Comics sind nicht nur Unterhaltung, sie schaffen es auch, komplizierte Sachverhalte wie z.B. Wirtschaft einfach und anschaulich zu erklären.

Buch-Tipp: für die Großen “Comics richtig lesen” von Scott McCloud und für die Kleinen “Polle #2” mit Comics u.a. von Ralf König

Literarischer Fokus: Comics! Von den Klassikern wie Batman und Spiderman über Comics für Kinder und Mangas bis hin zu feministischen Comics

Comics lesen ist wichtig, … “weil es das Gehirn stimuliert wie es nur die gleichzeitige Darstellung von Wort und Bild kann, da beide Hirnhälften parallel gefordert werden.”

www.naamanscomiccosmos.com

 

Foto: Jan Ehlers

Schirner Buchhandlung (für Nouki: Heidi und Markus Schirner,06151/293939, buchhandlung@schirner.com)

Wo: Elisabethenstraße 8, Innenstadt Wann: Mo bis Sa 10 bis 19 Uhr

Das macht’s aus: Mit ihrer Buchhandlung haben Heidi und Markus Schirner eine Oase der Spiritualität geschaffen. Im geräumigen Ladengeschäft duftet es nach Räucherstäbchen, entspannende Musik kommt aus den Lautsprechern und auf den thematisch ausgerichteten Tischen sitzen Engel- und Buddhafiguren. Neben Büchern gibt es spirituelles Zubehör wie Klangschalen und Yoga-Sitzkissen. In der Schirner Buchhandlung ist jeder Besuch zugleich eine kleine Entspannungskur.

Buch-Tipp: für die Großen “Heile deine Leber” von Anthony William und für die Kleinen “Mein Heilsteinbuch” von Ulla Rosenberger

Literarischer Fokus: spirituelle Literatur und Bücher zu Gesundheit und Lebenshilfe sowie eine große Vielfalt an Zubehör wie Räucherstäbchen und Kristalle, aber auch Tee, Traumfänger und Armbänder

Lesen ist schön, … “weil es Zugang zu inneren Seelenräumen öffnet” und wichtig,… “weil es menschliche Fähigkeiten wie Kreativität, Intelligenz sowie Wissen und Weisheit fördert”.

www.schirner.de

 

Foto: Jan Ehlers

TU-BOOKS

Wo: Hochschulstraße 1 (S1/03-022), Innenstadt

Wann: Mo bis Fr 8 bis 16.30 Uhr

Das macht’s aus: Seit 2016 gibt es TU-BOOKS und mittlerweile ist sie die einzige wissenschaftliche Fachbuchhandlung in Darmstadt, zu finden – wie könnte es passender sein – in den Räumlichkeiten der TU Darmstadt auf dem Campus Stadtmitte. Im kleinen, gut sortierten Ladengeschäft hat Inhaber Jens S.F. Toeche-Mittler die relevanten wissenschaftliche Werke für alle Studiengänge vorrätig. Gut zu wissen: bestellt werden kann jede Art von Literatur, auch Romane und Bestseller. Besonders für Berufstätige interessant, denen die frühen Öffnungszeiten zu Gute kommen.

Buch-Tipp: “Wie Maschinen lernen – Künstliche Intelligenz verständlich erklärt”, herausgegeben u.a. von Kristian Kersting

Literarischer Fokus: Wissenschaftliche Fachbücher für alle Studiengänge, eine Auswahl an Schreibbedarf sowie einige regionale Werke zu Darmstadt

Lesen ist “nicht wichtig, Lesen ist unersetzlich! Und zwar egal ob Print oder Digital. Lesen ist was uns ausmacht.”

www.tu-books.de

Artikel drucken Artikel versenden