Stadt Licht und Bewegung Still (3)
Foto: Waref Abu Quba

In seinem Film „Stadt, Licht & Bewegung“ porträtiert der syrische Filmemacher Waref Abu Quba die Stadt Darmstadt mit spektakulären Bildern.

Der experimentelle Film ist in Zusammenarbeit mit drei Musikern aus Deutschland, den USA und Kanada entstanden und stellt auf innovative Weise die Konzepte Stadt, Licht und Bewegung in drei Kapiteln dar. Für den stimmungsvollen Soundtrack verantwortlich sind Markus Nestele, Suad Bushnaq und Abel Okugawa. Der Film sei sein persönliches Dankeschön an alle Darmstädter, ihre Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft, so Waref Abu Quba, der vor knapp zwei Jahren vor dem Krieg in seiner Heimat fliehen musste und in Darmstadt ein neues zu Hause fand.

Im Rahmen der Berlinale 2016 wurde Waref Abu Quba mit dem Filmförderpreis der Robert Bosch Stiftung ausgezeichnet. In der Kategorie Animation überzeuge das deutsch-syrische Filmprojekt „Four Acts“, dessen Realisierung unter Regie und mit Drehbuch Waref Abu Qubas nun mit 70.000 Euro unterstützt wird.

www.facebook.com/warefabuquba

Artikel drucken Artikel versenden