Frühling! Dass der sich breit gemacht hat, sieht man nicht nur am Grün in den Pflanzkübeln oder der dünneren Bekleidung und den Sonnenbrillen der Mitmenschen, sondern auch in der subkulturellen Ecke Streetart.

Endlich blühen an Ampelpfosten, Stromkästen und Regenrohren wieder die schönsten Sticker in den schönsten Farben und Formen. Das ist natürlich falsch formuliert. Nicht endlich blühen sie wieder, sondern es blühen wieder mehr. Und blühen tun sie ja sowieso nu im übertragenen Sinne. Einige der uns unbekannten Künstler haben ihre Winterpause beendet – vielleicht ist auch der ein oder andere neu in diesem Metier oder in der Stadt – und bereichern das Stadtbild mit ihren Werken. Es gibt also vieles neu zu entdecken, nicht nur die hier abgebildeten Sticker. Wie immer verraten wir den Fundort nicht, denn schließlich heißt die Rubrik „Suche und finde!“ – und das muss auch im Frühling jeder selbst.

Fotos: Paul Gruen
Fotos: Paul Gruen
Artikel drucken Artikel versenden