Agges Archive - P Stadtkultur DarmstadtP Stadtkultur Darmstadt
Reklame
tibits Darmstadt Brunch

Alle Artikel von Agges

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 80 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 80

> Bei Merck, dem ältesten Chemie- und Pharmaunternehmen der Welt (Sitz: Darmstadt-Arheilgen), arbeiten rund 40.000 Menschen aus 122 verschiedenen Nationen. > Oskar Roehler, deutscher Filmregisseur („Jud Süß – Film ohne Gewissen“, „Elementarteilchen“), Journalist und Autor, wuchs ab dem vierten Lebensjahr bei seinen Großeltern und dann wieder bei seinem Vater in Darmstadt auf. > Fußball-Hightech-Verein Darmstadt […]

Mehr
Reklame
tibits Darmstadt Brunch

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 78 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 78

> Neuesten Untersuchungen zufolge zählt Darmstadt zu den am schnellsten wachsenden Städten Deutschlands. In den Jahren 2008 bis 2013 gab es eine Zunahme der Bevölkerung um 7,3 Prozent. Darmstadt ist damit prportional stärker gewachsen als Berlin. > Marco Koch, deutscher Brust-Schwimmer, 1,85 m groß, schwimmt für den DSW 1912 Darmstadt. Er wurde 2015 Welt- und […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 76 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 76

> Die Region Darmstadt hat es in einem Ranking der wirtschaftsstärksten Regionen der EU unter die Top 20 geschafft. In der Liste der Regionen mit dem höchsten Pro-Kopf-Bruttoinlandsprodukt belegt Darmstadt Platz 15. Nach den Zahlen des Europäischen Statistikamts (Eurostat) liegt die Wirtschaftsleistung pro Einwohner damit deutlich über dem EU-Durchschnitt. > Hermann Zapf ist am 4. […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 73 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 73

> Der Karolinenplatz wurde nach der großen Landgräfin Caroline (1721-1774) benannt. Caroline machte Darmstadt zum kulturellen Mittelpunkt ihrer Zeit. > Elli Büttner (1901-1973) war die erste Kostüm- und Bühnenbildnerin am Hessischen Landestheater Darmstadt. Im Jahre 1922 begann sie ihre Arbeit und blieb dort 43 Jahre und über 500 Aufführungen lang bis zu ihrer Pensionierung. > […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 72 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 72

> Die Zugehörigkeit der Darmstädter zum Volksstamm der Hessischen Rheinfranken drückt sich weniger im Menschentyp als im Dialekt aus – auch wenn dieser in den vergangenen Jahrzehnten immer seltener gesprochen wird. > Der 14.000 qm große, im Barock konzipierte Luisenplatz verdankt J. H. Müllers Plan von 1791 Größe und Gestalt. Er war schon 1804 vollständig […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 70 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 70

> Siebte Spielminute der Zweitliga-Partie VfL Bochum gegen SV Darmstadt 98 am 17. Oktober 2014: Referee Robert Hartmann aus Wangen setzt erstmals im deutschen Profifußball das von der WM bekannte Freistoßspray ein. Tatort: rund 22 Meter vor dem Darmstädter Tor. Der Freistoß landet in der Mauer der „Lilien“. > US-amerikanische Soldaten feierten 1975 das erste […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 69 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 69

> Der ehemalige „Lilien“-Kicker Amaechi Ottiji starb am 25. Dezember 2004 im Kugelhagel zweier rivalisierender Drogenbanden in Kolumbien. Er stürmte in der Saison 1997/98 sowie 1999 für unsere geliebten 98er und schoss 13 Tore für die „Lilien“. „Ottiji … ooo-ooh, Ottiji, ohohoho!“ > Der Bayrische Hof in der Alexanderstraße ist die einzige vom Krieg verschonte […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 67 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 67

> Sechs junge Mitarbeiter des Beratungshauses AIV (Institut für Angewandte Informationsverarbeitung) gründeten 1969 in Darmstadt die Software AG. > Adolf Hitler wurde am 20. April 1939 (auch) von der Stadt Darmstadt das Ehrenbürgerrecht verliehen. Die erste wieder frei gewählte Stadtverordnetenversammlung widerrief diese Ehrung am 26. Juni 1946. > Die alte Anzeigentafel unter der „Dugena“-Uhr im […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 66 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 66

> 1931 schlüpfte der legendäre „Datterich“-Darsteller Joseph Offenbach (der damals noch nicht so hieß) am Theater in Zwickau in seine Paraderolle. Neben ihm auf der Bühne: Inge Meysel als Evchen. Es war eine ihrer ersten Rollen als professionelle Schauspielerin. Da die Rolle des Evchen aber als „zu klein“ für diese begabte Frau eingeschätzt wurde, erfand […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 65 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 65

> Andrea Sch. aus Darmstadt nahm 1973 auf ihrem vierwöchigen Amerika-Trip per Auto einen Anhalter mit. Wie sich später herrausstellte, war es kein Geringerer als John Joseph (Jack) Nicholson höchstpersönlich. > Dem Datterich sei Lieblingsgetränk is en Assmannshäuser Höllenberg, ein exquisiter Rotwein aus dem Rheingau (Spätburgunder, an einem Steilhang angebaut). Mehr zum Datterich auf Seite […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio
Reklame
P Stadtkulturmagazin