Wappen für Rischdisch unwischdisch
Grafik: Stadt Darmstadt

> In der St.-Barbara-Siedlung (westlich der Heidelberger Landstraße und der Villenkolonie) erinnert – umgeben vom Louis-Armstrong-, James Brown-, Ella-Fitzgerald- und dem Nina-Simone-Weg – seit Mitte 2010 der Fred-Hill-Weg an den legendären, am 24.02.2004 verstorbenen „Krone“-Türsteher und „Heinerfest Boogie“-Barden. Leider noch nicht umgesetzt: die Tilli-Wenger-Allee und der Peter-Gleichauf-Platz.

> Im Juni 2012 wurden die Europameisterschaften im Carrom in Darmstadt ausgetragen. Im Justus-Liebig-Haus maßen sich 51 Doppel-Teams und 100 Einzelspieler aus Tschechien, Frankreich, Italien, Polen, Schweden, der Schweiz, Großbritannien und Deutschland im „Fingerbillard“, das besonders auf dem indischen Subkontinent Volkssport ist. Der 14-malige Deutsche Carrom-Meister Peter Böcker aus Darmstadt wurde im Einzel Dritter.

> Darmstadt ist mit aktuell 149.052 Einwohner – nach Frankfurt am Main, Wiesbaden und Kassel – die viertgrößte Stadt Hessens.

Artikel drucken Artikel versenden