Cem Tevetoglu Archive - P Stadtkultur DarmstadtP Stadtkultur Darmstadt
Reklame
Luise\'s Happy Mask

Alle Artikel von Cem Tevetoglu

Prost, Gemütlichkeit! Die schönsten Biergärten von Darmstadt und Umgebung Kneipensport + Typisch Darmstadt

Prost, Gemütlichkeit! Die schönsten Biergärten von Darmstadt und Umgebung

Qua definitionem gibt es in Darmstadt genau einen Biergarten: das Weststadtcafé. Denn nur hier ist das Mitbringen eigener (Grill-)Speisen erlaubt. Und dieses Prinzip ist eines der Ursprungsmerkmale eines traditionellen Biergartens – neben den schattenspendenden Bäumen. Letztere sind auch ein weiteres wichtiges Kriterium dieser Übersicht. Aktuell, da Partys und Festivals nach wie vor in weiter Ferne […]

Mehr
Reklame
Luise\'s Happy Mask

Neuigkeiten aus Darmstadts Einzelhandel und Gastronomie Juli & August 2020 Kommen und Gehen

Neuigkeiten aus Darmstadts Einzelhandel und Gastronomie Juli & August 2020

Radkontor 2011 hatte Roger Stappel den richtigen Riecher und eröffnete am Darmstädter Hauptbahnhof seinen Radkontor – ein Fachgeschäft für Lastenräder. „Der heutige Boom war damals selbst für Insider nur zu erahnen“, erklärt der Profi, der den Hype früh erkannte und auf die Produkte von Bakfiets aus den Niederlanden schwört: „Die sind hochwertiger als Billigdinger und […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 125 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 125

– Das malerische Mühltal, das kurz hinterm Böllenfalltor beginnt, heißt so, weil hier früher bis zu 67 Mühlen mit Wasserkraft Getreide mahlten. Im Dreißigjährigen Krieg wurden viele geplündert und zerstört: Von 18 Mühlen im Jahr 1853 hatten 1905 gerade noch sieben überlebt. 1913 waren es noch zwei. 1979 legte die letzte, die Anstaltsmühle in Nieder-Ramstadt, […]

Mehr

Neuigkeiten aus Gastronomie und Einzelhandel Juni 2020 Kommen und Gehen

Neuigkeiten aus Gastronomie und Einzelhandel Juni 2020

Eisprinzessin Die „Eisprinzessin“ versüßt das Verweilen am Johannesplatz – trotz schwierigem Start. Kurz nach Eröffnung mussten Sherine Krist und Eduard Haque die Türen coronabedingt schließen. Viel Zuspruch habe man in dieser Zeit erfahren, erzählt Sherine, die auf 20 Jahre Gastronomieerfahrung im Dienst von „Da Carlo“ zurückblickt – zuletzt als Filialleiterin. „Voller Tatendrang“ konnte Ende April […]

Mehr

Die Digitalisierung des P Typisch Darmstadt

Die Digitalisierung des P

Keine Sorge, das gedruckte Stadtkulturmagazin P ist und bleibt unser Liebling. Die Corona-Krise hat uns aber auch dazu animiert, mehr journalistische Online-Formate auszuprobieren. Ergebnis: Sie können das analoge Heft schön bereichern und ergänzen – wenn’s inhaltlich zusammenpasst. So hat sich seit Ende März auf p-stadtkultur.de und unseren Social-Media-Kanälen einiges Kreatives getan. Los ging’s erst mal […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 124 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 124

Die weltberühmte Stute Halla – Dreifach-Olympiasiegerin und Doppelweltmeisterin – wurde 1945 auf dem Darmstädter Hofgut Oberfeld geboren und erhielt dort nach ihrer Karriere als Springpferd bis zu ihrem Tod 1979 das Gnadenbrot. Zum Mythos wurde das „Wunderpferd“ am 17. Juni 1956, als Halla den schwer verletzten Hans Günter Winkler im entscheidenden Umlauf im Alleingang fehlerlos […]

Mehr

Neuigkeiten aus Darmstadts Einzelhandel und Gastronomie Mai 2020 Kommen und Gehen

Neuigkeiten aus Darmstadts Einzelhandel und Gastronomie Mai 2020

Atelier Catena Wenn die Darmstädter Goldschmiedin Maike Kalinowsky über ihren Beruf spricht, schwingen Begeisterung und Wertschätzung mit: „Sägen, Feilen, Löten – das Goldschmiedehandwerk ist einer der ältesten Berufe und sehr anspruchsvoll.“ Anfang Mai hat Maike im Martinsviertel ihren ersten eigenen Laden eröffnet. Vorbei sind die Zeiten, als sie Kund*innen in einer Gartenhütte in der Heimstättensiedlung […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 123 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 123

– Georg Moller, der große Darmstädter Stadtbaumeister des 19. Jahrhunderts, wollte die Stadtkirche abreißen lassen. Ihn überlebte das prägnante Gebäude, nicht aber die Bombeneinschläge und den Brand vom 26. August 1944 (16 Tage vor der Darmstädter Brandnacht). Danach war die Stadtkirche jahrelang eine Ruine, erst 1952/53 wurde sie in veränderter Gestalt wieder aufgebaut. Kurios: Der […]

Mehr

Neuigkeiten aus Darmstadts Einzelhandel und Gastronomie April 2020 Kommen und Gehen

Neuigkeiten aus Darmstadts Einzelhandel und Gastronomie April 2020

Bauchgefühl Seit Ende Februar ist das Martinsviertel (eigentlich) wieder um einen Treffpunkt reicher: In der ehemaligen „Luise“ (vorher: Zweite Heimat) hat Sven Schlindwein Hand in Hand mit Küchenchef Gregor Vollmar (bekannt aus dem Krü, der Alten Oper und der Kameha Suite in Frankfurt sowie dem Sage in Berlin) ein Restaurant eröffnet, welches mit „frecher hessischer […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 122 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 122

Heute erinnert nur noch ein Haufen Findlinge mit einer Gedenktafel an das kleine Dorf Clappach, das einst am heutigen Ortsrand von Bessungen angesiedelt war und Namensgeber der Klappacher Straße ist. 1275 erstmals erwähnt, gehörte der Weiler zunächst dem Grafen von Katzenelnbogen, später dann den Herren von Ortenberg, von Gondsroth, von Ramstadt und von Frankenstein. Die […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio
Reklame
P Stadtkulturmagazin