gedicht Archive - P Stadtkultur DarmstadtP Stadtkultur Darmstadt

Stil-Übungen Wrede und Antwort

Stil-Übungen

Am besten cellophaniert das eingepackte Frühstück genießen. Habe ich jedenfalls keine Lust mehr nachzukommen. Obwohl „Peter Quallo“ Riesling-Sekt traditionell unbehandelt verarbeitet, wollen x Yogalehrer zuschauen. Ein recht schönes Konstrukt, ich bin zufrieden. Vielleicht als Nächstes ein kleines Gedicht mit Aufruhr-Charakter: Der „Freund und Helfer“ Polizist sollte, und das ist kein Mist, Whats-appende Autofahrer stoppen und […]

Mehr
Reklame
Frau Professors Digitale Runde
Tanztag Rhein-Main

Jürgen Knieling … und das Darmstadtium Jürgen Knieling

Jürgen Knieling … und das Darmstadtium

In Darmstadt, am Schloss, am City-Ring Da steht was herum, etwas Krauses Ein Knäuel aus Stahl, ein Ding aus Beton Die Karikatur eines Hauses   In Darmstadt steht ein schiefes Teil Das Volk besingt’s traurig und lydisch Das Glas ist stumpf, das Dach ist steil Die Winkel sind wenig euklidisch   „Atmosfair“ Macht es was […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio

Folge 7: Rosenmontagsgedanken Montagsgedanken

Folge 7: Rosenmontagsgedanken

Fassenacht ist ja dieses Jahr erst Anfang März, da würde ich gerne meinen Rosenmontagsgedanken veröffentlichen. Es handelt sich um eine Büttered. Hier it is: De moderne DJ griggt nur noch Schwiele Vom viele Drigge und Kligge Aber ka Schmerze meh im Rigge vom Hibbe Odder vom viele nach de Vinylplatt Bigge Der Laptop-DJ is‘ uff […]

Mehr

Das versteht keine Sau Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Das versteht keine Sau

Es fällt ja bekanntermaßen schwer, von einer einheitlichen Fankultur am Böllenfalltor zu sprechen. Die Küchen, in denen hier verschiedene Süppchen gekocht werden, kann man kaum zählen. Und wer gar in die Spezialprobleme der Ultras eintaucht, verliert bei deren Befindlichkeiten schnell den Überblick. Dass es derzeit keine einheitliche Ultra-Gruppe mehr gibt, ist irgendwie auch folgerichtig. Erstmal […]

Mehr
Reklame
P Stadtkulturmagazin