Transport u Mobilitaet_1678
Foto: Jan Ehlers

Ob passionierter Radler, Auto-Junkie oder ÖPNV-Nerd: In Darmstadt mobil zu sein, ist nicht schwer.

 

Call a Bike

Der AStA der TU Darmstadt bietet den Fahrradverleih „Call a Bike“ der Deutschen Bahn zu vergünstigten Konditionen. Wer gerade kein Fahrrad zur Verfügung hat, um Einkäufe zu erledigen oder die Stadt zu erkunden, kann sich bei „Call a Bike” registrieren und an bald 30 Stationen im gesamten Stadtgebiet bis zu drei Fahrräder gleichzeitig leihen. Bis 60 Minuten am Tag ist der Service für Studierende der TU Darmstadt kostenlos. Die Fahrräder können per App oder Anruf gemietet werden. Alle weiteren Infos und Konditionen findest Du > HIER. Die Finanzierung von „Call a Bike“ erfolgt solidarisch über den Semesterticket-Beitrag.

 

Book ‘n’ Drive

Eine weitere Kooperation hat der AStA der TU mit dem Carsharing-Anbieter „Book-n-Drive“ eingetütet. Studierende der Technischen Universität können den speziellen Campus-Tarif nutzen, um sich eines der etwa 80 Autos > vom Cityflitzer bis zum Transporter zu mieten. Bisher bot der AStA außerdem einen eigenen Transporterverleih für Umzüge an, ab sofort ist das jedoch nur noch in Sonderfällen möglich. Weitere Infos dazu findest Du > HIER.

 

Rhein-Main-Verkehrsbund

Mit dem Semesterticket, das in Deinen Studienausweis integriert ist, kannst Du kostenlos alle Regionalzüge, U- und S-Bahnen, Straßenbahnen und Busse im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) nutzen. Das Ticket ist bereits einen Monat vor Semesterbeginn in Verbindung mit einem Lichtbildausweis als Fahrkarte gültig. Alle wichtigen Infos zum Gültigkeitsbereich, Anschlussfahrkahrten und weitere Hintergrund-Infos findest Du auf der > AStA-Seite der TU Darmstadt, das Semesterticket ist für Studierende aller Hochschulen in Darmstadt gleich.

Wer (noch) kein Semesterticket oder Gäste zu Besuch hat, findet auf der > Seite des Rhein-Main-Verkehrsbunds Tages-, Wochen- und Gruppenkarten. Interessant ist auch das > „KombiTicket“. In einigen Eintrittskarten für Veranstaltungen im Staatstheater, der Centralstation oder Heimspielen der „Lilien“ (SV 98) ist das Fahrtticket integriert.

 

Fernbusse und „AirLiner“

Wer (aus unerfindlichen Gründen) mal raus aus Darmstadt will, kann einen der Fernbusse am Hauptbahnhof (Westseite) buchen. Ob nach Hamburg, München oder Dresden, die passende Verbindung findest Du beispielsweise bei der > Busliniensuche.

Ein weiterer Tipp ist der > „AirLiner“, der Dich in 30 Minuten entspannt von Darmstadt (Hautbahnhof, Ostseite) zum Frankfurter Flughafen bringt. Für Besitzer eines Job- oder Semestertickets kostet die Fahrt nur 3,80 Euro; der Bus fährt über 30 Mal am Tag.

 

Weitere Anregungen oder Fragen gerne jederzeit per Mail an > redaktion[at]p-verlag.de.

 

Artikel drucken Artikel versenden