Foto: Jan Ehlers

 

„Hallo! Ich wollte nur mal fragen, warum man hier nicht in den Pool pinkeln darf“, fragt eine Passantin, die vorsichtig den Kopf durch die Tür eines Ladens im Darmstädter Carree steckt. So seltsam diese Frage wirkt, so berechtigt ist sie: „Don’t pee in pool“ steht auf der Glasfront des Ladens gegenüber der Centralstation. Die Ladenfläche ist die temporäre Heimat des Blumen e. V. und wird bis Ende Juli von dem Kreativteam bespielt. Der neue Blumenladen ist Teil des Kulturfestivals „Carree Open“, das den Vorplatz der Centralstation in einen sommerlichen Festivalhof verwandeln soll.

Der Industriecharme aus der Hügelstraße, in der das Blumen vor mehr als zwei Jahren ihre (ebenfalls temporäre) Zentrale hatte, ist einer frischen Pooloptik gewichen. Boden, Glasfront und Wände sind blau und gehen in Kopfhöhe in weiße Kacheln über. Eine Theke und ein DJ-Pult stehen am Ende des Raums. Jeden Dienstag ab 20 Uhr öffnet „der Pool“ seine Türen und bietet zwar keine Gelegenheit zum Planschen, dafür aber Getränke und Musik. „Außerdem werden hier noch bis Ende Juli DJs auflegen, es wird Konzerte und Ausstellungen geben und vielleicht auch Kino im Innenhof“, erklärt Larissa Freibert vom Blumen.

Denn nicht nur die Ladenfläche, auch der Innenhof – die sogenannte Caree-Piazza – wird mit bespielt. Das „DIESE Studio“, ein Gestaltungsbüro und Kollektiv aus Darmstadt, das schon länger mit dem Blumen zusammenarbeitet und aus Blumen-Mitgliedern hervorgegangen ist, hat bereits eine nicht zu übersehende Installation im Innenhof errichtet. Anlass war die Jubiläums-Festwoche zur Städtepartnerschaft vom 03. bis 10. Juni. So prangen jetzt die Städtenamen von Troyes, Alkmaar, Graz, Trondheim, Plock und Liepaja auf beleuchteten Tafeln, die an Holzstelen befestigt sind. Darunter sind Sitzgelegenheiten, in der Mitte können ein DJ-Pult sowie eine Bar aufgebaut werden. Die Materialien entstammen allesamt der letztjährigen Sommeraktion des Blumen, der damalige Pavillon auf dem Georg-Büchner-Platz wurde also ressourcenschonend recycelt.

Bald auch begrünte und mobile Sitzgruppe im Carree

„Die Installation wird zwar wieder verschwinden, dafür kommt dann aber eine begrünte und mobile Sitzgruppe an dieselbe Stelle. Die wird dort dann mehrere Jahre stehen. Die Möbel werden derzeit vom ,DIESE Studio’ entworfen“, erklärt Meike Heinigk. Die Geschäftsführerin der Centralstation freut sich sehr über die Zusammenarbeit mit dem Kreativkollektiv: „Je mehr Leute an dem Projekt beteiligt sind, umso schöner wird es am Ende“, findet sie.

Beteiligt sind am Projekt „Carree Open“ tatsächlich viele Parteien: Neben dem Blumen, dem „DIESE Studio“ und der Centralstation spielen auch die Carree Werbegemeinschaft und das Carree-Management eine wichtige Rolle, denn die beiden Letztgenannten stellen die Ladenfläche zur Verfügung. Damit soll eine Wechselwirkung aus Wirtschaft und Kulturleben entstehen. „Die Carree-Piazza wurde bisher im Sommer nur wenig genutzt. Wir wollen, dass die Darmstädter sich hier auch länger aufhalten können. Dafür muss ein entsprechendes Angebot geschaffen werden“, findet Friedbert Kulessa, der Quartier-Manager des Carrees.

Finanziell unterstützt wird das Projekt „Carree Open“ hauptsächlich von der Sparkasse Darmstadt, der Carree Werbegemeinschaft, der Bürgerstiftung Darmstadt, vom Amt für Städtepartnerschaften und von der Initiative „Darmstadt 2030+“.

Das Blumen-Team hat bisher eine Zusage bis Ende Juli. „Die Chancen stehen aber gut, dass wir den Raum noch bis zum Herbstanfang zur Verfügung stellen können“, stellt Carree-Manager Kulessa in Aussicht. Das hinge davon ab, ob die Ladenfläche eventuell von einem anderen, passenden Interessenten gemietet wird.

Am Blumen-Programm wird auch kurzfristig fieberhaft gearbeitet. „Der Dienstag ist fix, von allen weiteren Veranstaltungen erfährt man am besten über Facebook oder Instagram“, rät Larissa Freibert. Wir ergänzen: Oder auf Partyamt.de! Außerdem feiert das Blumen in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum. Auch diesbezüglich darf man gespannt sein, welche Veranstaltungen dazu noch geplant werden.

 

Carree Open: Kultur im Quadrat

Bei Redaktionsschluss waren diese Veranstaltungen der „Carree Open“ fix:

Jeden Dienstag | ab 20 Uhr | Eintritt frei: DJ + Drinks in der Pool-Bar des Blumen

Mo, 16.07. | 22 Uhr | Eintritt frei: Eines der Angebote der „Carree Open“ ist ein Horizont erweiterndes Konzert im Rahmen der Ferienkurse des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD). Der in Japan lebende und mehrfach ausgezeichnete Produzent, Autor, Redner und DJ, Terre Thaemlitz, wird unter freiem Himmel auflegen.

Sa, 18.08. + So, 19.08. | Eintritt frei: Die Darmstädter Sezession bespielt den Carree-Hof als Preview für das 100-jährige Jubiläum im kommenden Jahr performativ, filmisch, musikalisch, kulinarisch und bildnerisch.

www.dasblumen.de

www.facebook.com/dasblumen

www.instagram.com/dasblumen

 

Artikel drucken Artikel versenden