Welche neuen Läden buhlen in Darmstadt um Kunden? Welche neuen Restaurants und gastronomischen Konzepte bereichern die Stadt? Und wer musste schließen? Das erfahrt Ihr in der P-Rubrik „Kommen und Gehen“.

Foto: Jan Ehlers

Fohlenhof Restaurant und Biergarten

P wie pittoresk: Wer – 200 Meter vom Rhönring entfernt – durch die Holzpforte an der Kranichsteiner Straße schreitet, macht eine Odenwälder Landpartie. „Viel sattes Grün umrahmt einen Hof mit Häuschen, Gartenwirtschaft und Pferdestall. Man sitzt unter Blätter- und Sonnenschirmdächern, Nadelbäume stehen Spalier und werfen auch mal ein Zweiglein ab ins Glas. So naturnah kann es im Stadtraum sein! Zu essen gibt es viel typisch Hessisches, vom Hand- oder Kochkäs über üppige Salatteller bis zu allerlei Fleischgerichten. Empfehlenswert: Das hessische Schnitzel, bedeckt mit Grüner Soße“, erkannte der „Dippegucker“ unserer Kollegen vom Darmstädter Echo schon vor drei Jahren. Seit 2011 führt Wirt Wolfgang Baumert den Fohlenhof ganz in der Tradition von Gründer und Martinsviertel-Original Willy Lotz weiter. Nun gibt es eine Frischzellenkur: Sohn Patrick Baumert bringt sich ein und verjüngt das Konzept, ohne den Kern anzutasten. Mitte Mai wurde die „Flammbar“ mit Holzbackofen, mitten im Biergarten, eingeweiht. Den Hof hat Patrick frisch gekiest, Biertische im Stile Wiener Gartenlokale wurden angeschafft und aufgestellt. Neben Bier und Odenwälder Äppler stehen nun auch sommerliche Weine aus dem Elsass, der Heimat von Patricks Frau Diane, auf der Karte. Außerdem soll die kleine Bühne im Biergarten künftig häufiger bespielt – unter anderem zur Watzemusiggnacht.

Kranichsteiner Straße 90, Martinsviertel | www.fohlenhof-darmstadt.de

 

Foto: Jan Ehlers

Schmiedl Wohn-Interiors (ehemals: Studio b)

Ende Februar hat das Hochwert-Einrichtungshaus „Studio b“ in der Elisabethenstraße nach 46 Jahren geschlossen. Nur sechs Wochen später eröffnete Schmiedl Wohn-Interiors in den renovierten Räumen mit 800 Quadratmetern Ausstellungsfläche, die nun noch großzügiger und heller wirken. Die aufgearbeiteten runden Deckenelemente, leuchtenden Plexiglasmodule an der Wand und eine weiße Theke im Retrodesign sind eine Hommage an vergangene Zeiten. Übernommen wurden auch die „Studio b“-Mitarbeiter Christina Becker und Remo Vetere, die nun im Team von Michael Schmiedl Kunden beraten. Das Angebot, das stärker als bisher auch ein jüngeres Klientel ansprechen soll, wurde erweitert: Sofas, Tische, Betten, Schränke, Kommoden, Regale und Accessoires von Hochwert-Marken wie Cor, Cassina, B & B Italia, Walter Knoll, Interlübke, Kettnaker, Schramm, Alessi und Stelton. „Wir führen viele deutsche Marken – und möchten vor allem für private Kunden der Einrichter für Darmstadt sein“, erklärt Schmiedl. Zur Marke „Schmiedl“ gehören das Bulthaupt-Küchenstudio vis-à-vis sowie das vor 38 Jahren bezogene Stammhaus in der Bismarckstraße, das nun als Siematic Küchen-Exklusivstudio fungiert.

Elisabethenstraße 35, Innnenstadt | www.wohn-interiors.de

 

+++ Ein Ausflug zu Mode, Design und Musik: Beim Airbag Sommer Lagerverkauf am Samstag, 10.06., und 17.06., von 11 bis 19 Uhr im Firmen-Headquarter mit Garten in Kleestadt kann geschmackssicher und entspannt geshoppt, gegessen und gechillt werden. Angekündigt wird außerdem ein „großes family & kids special“. An Shops und Designern sind – neben den Gastgebern – unter anderem dabei: Johanna Gauder, Goldmarmor Shop, Collection No. 2, Comic Cosmos, Schneckenburger Atelier und N-Store. Regionales Essen brutzelt die Wurstfontaene und backt Filis’ Pizza-Steinofen, zum Nachtisch gibt’s Bio-Eis. Details zum DJ-Line-up in unserem Favoriten auf Seite 06.

+++ Alara’s Kiosk und Getränkeshop in der Frankfurter Straße 68 baut um und vergrößert sich. Das ehemalige Atelier im Hinterhof wird integriert, dort zieht Alara’s ein. Vorne erweitern ein Eiscafé und ein Handy- und PC-Reparatur-Shop das Angebot. Der Umbau ist bis Juni geplant, der Umzug soll über Nacht vonstatten gehen.

+++ Das Café Rodenstein im Landesmuseum hat seit 01.05. einen neuen Pächter: das Team von Bruno’s (Bistro, Café, Eiscafe) übernimmt – übergangsweise bis zur endgültigen Entscheidung der Museumsführung – die Bewirtung. Das Angebot reicht von Kaffee und Kuchen über Weine, Softgetränke bis zu kleinen italienischen Speisen. An warmen Tagen gibt es hausgemachtes Speiseeis aus dem Eiswagen.

+++ Am Freitag, 02.06., lädt Darmstadts Einzelhandel wieder zum Late-Night-Shopping „Darmstadt unter Strom“ ein. Bis 23 Uhr gibt es in der Innenstadt offene Geschäfte und ein buntes Rahmenprogramm mit Stelzen-Walk-Acts, mobilen Drum-Units, illuminierten Gebäuden und einem Nachtspielplatz auf dem Marktplatz. Um 23 Uhr endet die lange Einkaufsnacht in der City mit Musik und Feuertänzern auf dem Marktplatz. Die Außen-Gastronomie in der Darmstädter Innenstadt darf ihre Gäste ausnahmsweise bis 1 Uhr unter freiem Himmel bedienen.

+++ Die Söhne übernehmen so langsam das Ruder: Bei der Darmstädter Privatbrauerei stellt Geschäftsführer (und neuerdings auch Heinerfest-Präsident) Wolfgang Koehler die Weichen für die Zukunft. 2019, wenn er aus der Geschäftsführung ausscheidet, werden die Söhne Wolfgang Koehler Jr. (Betriebswirt, steigt gerade ein) und Christoph Koehler (seit zwei Jahren zuständig für Marketing und Vertrieb) die Tradition des 1848 gegründeten Unternehmens fortführen.

+++ +++ Wertige Secondhand-Mode für Frauen und Männer bietet auch das nächste Kleid At Day am Samstag, 03.06., von 10 bis 13 Uhr auf der Carree-Piazza vor der Centralstation. Der Eintritt ist frei. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. +++

+++ Wechsel bei Kleine Fluchten: Nach 35 Jahren gehen die Geschäftsgründer, Inge Müller und Peter Hiller, zum 01.07. in den Ruhestand. Das Outdoor-Geschäft am Ballonplatz wird von Christoph Weissgerber weitergeführt, der selbst seit 22 Jahren als Mitarbeiter, später Geschäftsführer zum Team zählt.

+++ Neues vom Bauernmarkt auf dem Johannesplatz: Die Initiative Johannesplatz möchte den Wochenmarkt (donnerstags von 13.30 bis 18.30 Uhr) noch mehr zu einem Ort zu machen, an dem man nicht nur einkaufen, sondern auch verweilen möchte. Dabei helfen Fräulein Zuckertopf (mobiler Café-Wohnwagen) und Fox in a Box (köstlicher Frozen Yogurt mit frischer Erdbeer-, Mango- oder Himbeersoße). Weitere Standorte und Termine der beiden süßen Streetfoodtrucks unter

+++ Die ehemalige Reiterschänke Kranichsteiner Hof goes USDA Prime Beef, Surf’n’Turf & Co. und eröffnet Mitte Juni als Die Sattlerei mit edlen Fleischkreationen. Ein „State-of-the-Art-Steak-House“ soll es sein. Details im nächsten P.

+++ Das Sanitätshaus Kattler in der Rheinstraße 3 (zwischen Lui und Schloss) besteht seit fünf Generationen und wurde Mitte Mai 170 Jahre alt. Das P gratuliert Kirsten und Stephan Walther, dem Geschäftsführerpaar!

+++ Renovierung läuft: Die Eröffnung des Woodberg Shops mit seinen Grooming-, Hautpflege- und Nassrasur-Produkten für Männer in der Schulstraße 11 ist für den 08.07. geplant.

Artikel drucken Artikel versenden