Sommer geht, Kiosk besteht. Und da noch ein paar weitere Vertreter dieser sympathischen Gattung auf ihre Veröffentlichung im P warten… Teil 2 unseres Darmstädter Kiosk-Tests, et voilà! Dank unserer treuen Stammleserschaft wissen wir nun auch, dass man in Darmstadt weder „Kiosk“ noch „Trinkhalle“ sagt, sondern „Stübsche“. Vielen Dank für diesen Hinweis. Nun heißt es also folgerichtig: „Support your local Stübsche-Scene“. Cheers!

 

Legende:  1 Bier 2 Zeitschriften 3 Zigaretten 4 Süßigkeiten/Eis 5 Warme Getränke 6 Snacks 7 Öffnungszeiten 8 Lage / Ambiente 9 Service 10 Sauberkeit 11 Specials 12 Wen trifft man dort?

 

Hindenburgeck (Holzhofallee 8)

1Kiosk: Nur Darmstädter (Pils, Export, Märzen, Hefe), jeweils 0,5 l für 2,10 Euro (mit Pfand); Lokal:
Kühles Darmstädter vom Fass (Pils, Export, Märzen, Hefe), jeweils 0,3 l für 2,10 bis 2,20 Euro
2 Potpourri aus Tageszeitungen und Zeitschriften; Fachzeitschriften und ausländische Zeitungen bestellt der Besitzer
auf Wunsch (Lieferung innerhalb eines Tages!)
3 Komplette Palette an Zigaretten und Zigarren (auf Wunsch können auch seltene Sorten bestellt werden, Lieferzeit: siehe 2
4 Schokoriegel: 70 Cents; gemischte Tüte (selbst zusammenstellbar): 5 Cents pro Süßem oder Saurem; 15 Sorten Langnese-Eis
5 Tasse Kaffee, Tasse Cappuccino (mit Schlag): 1,80 Euro; Tee: 1,60 Euro; im Winter auch Glühwein
6 Kiosk: Brezeln (0,60 Cents); belegte Brötchen (1,50 Euro); Hörnchen mit Schinken (1,40 Euro); Nougathörnchen (1,20 Euro); selbst gebackener Apfelstreuselkuchen mit einer Tasse Kaffee für 2,50 Euro; Lokal: Mediterraner Salat, selbst gemachte Käsespätzle, „Strammer Max“ (gehaltvoll!), Schnitzel bis Rumpsteak; durchgehend warme Küche; alle Speisen auch zum Mitnehmen
7 Kiosk: täglich 05.00 bis 17.00 Uhr (sonntags zu); Lokal: täglich 11.00 bis 01.00 Uhr (sonntags: 10.00 bis 01.00 Uhr)
8 An der Kreuzung Holzhofallee/Hindenburgstraße; Kiosk: Trinkhallen-Flair, inklusive Biertischgarnitur mit Hauptstraßenblick; Lokal: Deutsche Gemütlichkeit, mit Spielautomaten, Holzeckbänken, handbemalten Keramikhängelampen und angedeutetem Fachwerk; kleiner, begrünter Biergarten hintenraus
9 Herzlich, familiär, „Mach’ mer noch aans“
10 Wo man hinsieht: Sauber!
11 Kiosk: Jeden Freitag frische Mettbrötchen für 1,50 Euro; Lokal: Montags bis freitags Auswahl an Stammessen (immer auch
ein vegetarisches Gericht; Portion für 5,50 Euro); saisonale Angebote, zum Beispiel „wenn’s draußen kalt ist“: selbstgemachte Suppen und Eintöpfe, „wenn’s draußen saukalt ist“: Schlachtplatte und Wildspezialitäten
12 Wen trifft man dort: Heiner, Skatspieler, Rentner, Freunde deftiger Hausmannskost

Kiosk-hindenburgeck
Foto: P-Redaktion

Stübsche am Weißen Turm

1 Pfungstädter, Darmstädter, Felsgold in Dosen, auch noch ein einzelnes Colabier gefunden, schön kalt
2 Riesige Auswahl, sogar Tattoo-Magazine und anderes eher ungewöhnliches Zeug, auch Taschenbücher, Mickey Maus und Groschenromane
3 Große Auswahl, auch seltenes wie Prince, Gitanes, Chesterfield, Winfield
4 Kein Eis; Sweets: Was man halt so überall bekommt (super: ein paar Riegel im SB-Kühlschrank!), Kaugummis: große Auswahl
5 Nichts, weil kein Wasseranschluss
6 Nix, kein Platz
7 Mo bis Sa 07.00 bis 20.00; zusätzliche Öffnungszeiten während Heiner- und Schlossgrabenfest
8 Zentral gelegen, einige Bänke, viel Fußgängerverkehr = gute Unterhaltung, Top-Anbindung an den ÖPNV, Taxistand
9 Freundlich, Getränke in SB
10 Fußgängerzone, also tägliche Müllaufsammlung inklusive
11 Super-duper Zeitschriftenauswahl, plus: Alte Zeitschriften kann man hier nachbestellen! Außerdem eigenartige Dinge im Angebot: Armbanduhr, Horoskop-Röllchen, James Bond-Spielzeugauto…
12 alle! Na ja: viele.

kiosk
Foto: P-Redaktion

Kiosk am „Stella“ (Heute Magenta) (Neckarstraße 1)

1 Pfungstädter Pils, Radler, Jever, diverse Biermischverbrechen, alles gekühlt, in 0,5 l für 1,50 Euro
2 Bild, Darmstädter Echo, FR, Focus und gängige Boulevardblätter 3 große Auswahl, viele Papers und sogar Schnupftabak
4 Schokoriegel, Kaugummis, gemischte Tüten zum selbst Zusammenstellen, Langnese-Eis (allerdings keine Eiskarte)
5 Kaffee für 1,20 Euro
6 belegte Brötchen, Croissants, Donuts 7 Mo bis Sa 05.00 bis 20.00 („manchmal auch nur bis 18.00 Uhr“)
8 direkt an einer der größten Darmstädter Kreuzungen gelegen, von daher sehr laut, aber mit perfekten Bus- und Bahnanbindungen
9 orientalische Freundlichkeit, nett, aber skeptisch
10 außen top, innen etwas chaotisch
11 Kiosk meets Tante-Emma-Laden: Hier gibt es sogar Wasserkocher und Dosengerichte zu kaufen. Außerdem ein riesiges
Schnapssortiment
12 Menschen, die ihre Bahn verpasst haben oder zu Fuß in die Stadt laufen

 

 

„Pfungstädter Treff“ an der Georg-Büchner-Schule (Nieder-Ramstädter Straße 173/Heinrich-Fuhr-Straße 42a)

1 der Name ist Programm: Pfungstädter Pils und Radler, 0,5 l für 1,50 Euro + Pfand
2 alle gängigen Tageszeitungen, Sportmagazine, Boulevardblätter …ja, scheinbar alles!
3 übersichtliches Sortiment, allerdings auch sehr merkwürdige mit „Pina Colada“ -Duft
4 Schokoriegel, Kaugummis, gemischte Tüten ab 5 Cent
5 Kaffee, Cappuchino, Moccachino, Kakao, Tee, alles für 1 Euro
6 belegte Brötchen, auch experimentell belegt (probiert zum Beispiel mal nen „Brasilianer“ oder „Holländer“), Wraps, alles mögliche an Backwaren (auch sonntags), frische Brezeln aus eigenem Brezelofen
7 Mo. bis Fr. 06.00 bis 15.30, Sa. 07.00 bis 12.00, So. 08.00 bis 12.00
8 direkt an der Straßenbahnhaltestelle „Jahnstraße“ (Heute Hochschulstation) gelegen, gegenüber von GBS und Hochschulstadion, viel Grün außen, viel Hell innen – nur leider lassen das alte Gebäude und der Name beim ersten Eindruck auf eine schmuddelige Trinkhalle schließen …was aber zum Glück überhaupt nicht der Fall ist
sehr offen, sympathisch und gesprächig
10 selbst mit dem Mikroskop ließ sich kein Schmutz finden. Top!
11 ständig wechselnde Specials, zum Beispiel im Winter frische Waffeln, außerdem Sekt, Wein, Popcorn aus eigener Popcornmaschine und Dosenwurst
12 GBS-Schüler und -Lehrer, Lichtwiese-Studenten, Haltestellen-Wartende, Paulusviertler

kiosk-wohnheim
Foto: P-Redaktion

 

Kiosk Aslan (Kirschenallee/Bismarckstraße)

1 Gute Auswahl: Pfungstädter, Darmstädter, Bitburger, Warsteiner und andere, gekühlt und ungekühlt. Alles in 0,5 l,
Preis: 1,70 Euro
2 Bild, Darmstädter Echo, FR, FAZ, Hürriyet sowie eine große Auswahl an Fußballzeitschriften
3 Gängige Auswahl an Filterzigaretten, Dreh- und Stopftabak sowie Papers
4 Große Auswahl an Schokoriegeln, Chips oder auch Haribos zum selbst Zusammenstellen. Eis von Schöller und Mövenpick – große Auswahl
5 Kaffee (klein) für 1 Euro, Kaffee (groß) für 1,50 Euro; diverse Teesorten für 1 Euro
6 Auswahl an heißen Würsten (Rinds- und Paprikawurst) sowie belegten Brötchen. Brötchen werden auf Wunsch auch frisch belegt.
7 Mo bis Fr: 04.00 Uhr bis 21.00 Uhr, Sa: 04.00 Uhr bis 20.00 Uhr, So: geschlossen.
8 Die Ecke Kirschenallee/Bismarckstraße ist extrem laut: Straßenbahn-, Bus-, sowie ganztägiger Durchgangsverkehr lassen keine Lust zum längeren Verweilen am Kiosk aufkommen.
9 Sehr zuvorkommend und freundlich!
10 Eher schmuddelig: Aschenbecher sind randvoll, vergilbte Schilder, Thekenflächen nicht abgewischt
11 Große Auswahl an kleinen Tröstern (gekühlt und ungekühlt) wie Zinn 40, Dornkaart, Wodka Gorbatschow und der unvermeidliche Jäger M.
12 Morgens vornehmlich Handwerker und Fernfahrer (erklärt die frühen Öffnungszeiten). Nachmittags wird der „Kiosk Aslan“ primär von den drei Ps frequentiert: Prollos, Prostituierte und (daraus resultierend nahezu logische Konsequenz) die Polizei

 

Fazit: Nachdem wir nun alle up-to-date sind, lässt sich festhalten, dass das „Bierbuden-Image“ längst überholt ist. Stattdessen trumpfen die Kioske / Trinkhallen (größtenteils) durch Freundlichkeit, Sauberkeit – und ein Sortiment, das einige Überraschungen in petto hat. Und was den flammenden Appell aus der September-Ausgabe nachträglich unterstützt: Preislich gesehen sind viele Kioske tatsächlich günstiger als die Tankstellen unserer Stadt. Cheers!

Artikel drucken Artikel versenden