Grafik: Stadt Darmstadt
Grafik: Stadt Darmstadt

> Bereits ein Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs verwirklichte man 1946 im Jagdschloss Kranichstein die ersten Ferienkurse für internationale Neue Musik.

> Das lang gestreckte barocke Gebäude am Friedensplatz, das so genannte „Lange Bäuchen“, ist einer der wenigen baulichen Überreste der ab 1695 angelegten Neuen Vorstadt (Mollerstadt). Es beherbergt heute das Institut für Neue Technische Form (INTEF).

> „Darmstadt war im Mittelalter – wie die meisten Städte zu jener Zeit – in vier Bezirke eingeteilt, die man hier „Letze“ nannte. Diese Einteilung hing vermutlich mit dem Mauerbau im 14. Jahrhundert zusammen.

> Der Lindenhof war eine alte Gastwirtschaft im Osten Darmstadts. Sie stand in der Lindenhofstraße – dort, wo sich heute der Altbau des Finanzamtes erhebt und war ein von den Darmstädtern viel besuchtes Ausflugslokal.

Artikel drucken Artikel versenden