Der Bauleitplan-Blues (gar nicht so schlimm) Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Der Bauleitplan-Blues (gar nicht so schlimm)

Anfang Februar 2015 in den Untiefen des Worldwideweb: Die sogenannten sozialen Medien zeigen mal wieder ihre asoziale Fratze. Tief enttäuschte „Lilien“-Fans machen ihrer Wut ungefiltert Luft, schimpfen wie die Rohrspatzen auf „die da von der Stadt“. Der Grund: Sie hatten das Gefühl, ihnen sei das fest versprochene vorweihnachtliche Aufstiegsgeschenk noch vor Ostern einfach vom Gabentisch > mehr

„Lilien“-Poesiealbum:Marco („Toni“) Sailer Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

„Lilien“-Poesiealbum:Marco („Toni“) Sailer

Der Ball ist rund, das Spiel dauert 90 Minuten und Abseits ist, wenn der Schiri pfeift. Diese spannenden Infos überlassen wir gerne weiterhin der „Sportschau“ oder dem „Echo“. Bei uns heißt es: P wie persönlich! Hier erfahrt Ihr wirklich was über die aktuellen „Lilien“-Kicker: ihre Vorlieben, ihre Marotten – und ihre bisherigen Darmstadt-Erfahrungen. Das interessiert > mehr

„Lilien“-Poesiealbum: Christian Mathenia Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

„Lilien“-Poesiealbum: Christian Mathenia

Der Ball ist rund, das Spiel dauert 90 Minuten und Abseits ist, wenn der Schiri pfeift. Diese spannenden Infos überlassen wir gerne weiterhin der „Sportschau“ oder dem „Echo“. Bei uns heißt es: P wie persönlich! Hier erfahrt Ihr wirklich was über die aktuellen „Lilien“-Kicker: ihre Vorlieben, ihre Marotten – und ihre bisherigen Darmstadt-Erfahrungen. Das interessiert > mehr

„Lilien“-Poesiealbum: Aytaç Sulu Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

„Lilien“-Poesiealbum: Aytaç Sulu

Der Ball ist rund, das Spiel dauert 90 Minuten und Abseits ist, wenn der Schiri pfeift. Diese spannenden Infos überlassen wir gerne weiterhin der „Sportschau“ oder dem „Echo“. Bei uns heißt es: P wie persönlich! Hier erfahrt Ihr wirklich was über die aktuellen „Lilien“-Kicker: ihre Vorlieben, ihre Marotten – und ihre bisherigen Darmstadt-Erfahrungen. Das interessiert > mehr

Nicht wissenschaftlich fundiert Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne) + Wrede und Antwort

Nicht wissenschaftlich fundiert

Dauernd scheppert es im Odenwald, im Ried, in Bessungen, in Beerbisch und sonstwo hier in der direkten Nachbarschaft. Nach jahrzehntelanger Ruhe jetzt dieser Erdbebenschwarm. Zufall? Ich denke: nein! Bestimmt sind die hier heimlich am Fracken! Ob „die“ die alten Förderparzellen wieder in Beschlag genommen haben? Eine Mineralöl-Firma wollte in Stockscht und Erfelden nun mal wieder > mehr

Deckel auf, rein damit Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Deckel auf, rein damit

Es gibt überhaupt keinen Grund, sich über das Marketing des SV Darmstadt 98 zu mokieren. Allein der Werbespruch, aufgeklebt auf die Plakate vor der Partie gegen Unterhaching, hatte Witz, Originalität und Esprit: „Wir geben weiter Gas – sei DAbei.“ Hammer. Mal was Neues. Gleichsam so geschickt unverbindlich. „Gas geben“ – welche Mannschaft will das nicht? > mehr

Catch and release Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Catch and release

So, Hans Kessler will also nicht länger „Lilien“-Präsident bleiben. Auf der Jahreshauptversammlung in diesem Monat wird er „ausscheiden“, wie das „Darmstädter Echo“ schrieb. Das P – als hochseriöses Magazin – geht weniger auf Darmaktivitäten von Kessler ein, sondern blickt im Zeitraffer zurück auf fünf Jahre mit einem Mann, an dessen Laufbahnende als Präsident eine fast > mehr

Auf ein Pils mit Wiglaf Droste Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Auf ein Pils mit Wiglaf Droste

Eigentlich könnte alles ganz gut sein, mit dem Fußball. Das Spiel ist aufregend und bietet allerlei Kurzweil. Aber wenn nur das ganze Geschwätz davor und danach nicht wäre, die vielen Floskeln und Phrasen, Nullsätze, Pseudo- und Binsenweisheiten. Es geht dabei nicht um Katrin Müller-Hohenstein und Oliver Kahn am EM-Ostseestrand, es geht um das alltägliche Geblubber. > mehr

Zweite Liga ist besser Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Zweite Liga ist besser

Viel zu schnell rast die Zeit, vor allem im Fußball. Gestern noch wollten sie Kevin Wölk zum Teufel jagen, weil er halt die Kassel Ultras mag. Heute ist er weg … und alle fragen sich: Wer soll nun die Eckbälle der „Lilien“ treten. Und die Freistöße? Und die Tore vorbereiten? Damit die wichtigen Ereignisse am > mehr

Ein Fall für Hans Schnepper Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Ein Fall für Hans Schnepper

Im Londoner Stadtteil Clapham gibt es einen Park mit vier öffentlichen Fußballplätzen. Einer ist ein lausiger Hartplatz, aber drei haben Rasen. Schön mit großen Toren und abgekreideten Linien. Hoffentlich bekommt Kosta Runjaic niemals diese drei Plätze zu sehen – der Gemütszustand des „Lilien“-Trainers dürfte dann nämlich zwischen Fassungslosigkeit und Tobsuchtsanfall pendeln. Denn das Geläuf, auf > mehr