Wohin geht die Reise? Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Wohin geht die Reise?

Hinter den Lilien liegt ein turbulentes Jahr 2023. Zunächst der sich lange abzeichnende und am Ende doch zittrige Aufstieg. Dann der Auftakt in die Bundesliga, in der die 98er auf dem letzten Tabellenplatz überwinterten. Der Knalleffekt kam allerdings kurz vor Silvester. Völlig unvermittelt trennten sich die Wege des SVD und seines Sportlichen Leiters Carsten Wehlmann. > mehr

Lilien-Plots (und -LEDs) Stilsicher (made in Darmstadt)

Lilien-Plots (und -LEDs)

10.000 Namen und der „Wir Lilien“-Neon-LED-Schriftzug – das sehen die Spieler des SV Darmstadt 98, wenn sie durch den Spielertunnel aufs Feld des Böllenfalltorstadions laufen. Am 3. Mai 2023, kurz vor dem Heimspiel gegen St. Pauli, wurden die Spezialfolie mit den Namen vom Studio für Digitaltechnik Knaup aus Darmstadt geplottet und aufgeklebt. Die Verzierung der > mehr

Nachhaltiges Bölle Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Nachhaltiges Bölle

Der jüngste sportliche Erfolg des SV Darmstadt 98 fußt nicht zuletzt auf nachhaltigem Wirken. Seit Carsten Wehlmann vor etwas mehr als vier Jahren die sportlichen Geschicke am Böllenfalltor übernahm, ging es für die 98er Schritt für Schritt bergauf. Und das, obwohl sie gewiss nicht über die meisten finanziellen Mittel verfügten. Beim Umbau des Böllenfalltors setzten > mehr

Ärgernis Relegation Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Ärgernis Relegation

Die Spielzeit 2022/23 befindet sich in der heißen Phase. In den nächsten Wochen klärt sich endgültig, wer in die Bundesliga aufsteigen darf und wer die 2. Bundesliga nach unten verlassen muss. Die Lilien haben sich in den vergangenen Monaten ganz oben festgesetzt. Eines der Spitzenteams wird am Ende jedoch in den sauren Apfel der Relegationsspiele > mehr

Der Wachküsser und Retter Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Der Wachküsser und Retter

Am 18. März kehrt er als Chefcoach des 1. FC Kaiserslautern zurück ans Bölle. Dirk Schuster gastiert dann an seiner alten Wirkungsstätte, die er kaum wiedererkennen dürfte. Und dabei war es maßgeblich er selbst, der die Grundlagen schuf, um aus dem leicht morbiden Charme des alten Rund ein Stadion zu erschaffen, das auf der Höhe > mehr

Die Besten Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Die Besten

Pelé ist tot. Der brasilianische Überfußballer starb kurz nachdem Lionel Messi seine üppige Trophäen-Sammlung um den WM-Titel ergänzt hatte. Nur ein Jahr zuvor war Diego Maradona von uns gegangen. Zu all diesen Begebenheiten gab es Diskussionen darüber, wer denn nun der allergrößte Kicker auf Erden war. Auch wenn es um die Lilien geht, dann ist > mehr

Tolle Bude Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Tolle Bude

Wer von Euch kann sich an den 8. Dezember 2018 erinnern? Corona war noch fern, in den USA versuchte Donald Trump die Finanzierung seiner Grenzmauer zu Mexiko durchzufechten, während in Frankreich die Gelbwesten protestierten und Deutschland über die frisch gekürte CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer sprach. Knapp 17.000 Lilienfans hatten jedoch seinerzeit all dies nicht im Sinn. > mehr

Herausragend Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Herausragend

Jetzt ist sie fast schon wieder rum, die Zweitliga-Saison 2021/22. Unabhängig, ob am Ende Aufstieg oder Klassenerhalt stehen: Die Lilien wussten zu gefallen. Als Mannschaft verdiente sich die Truppe von Torsten Lieberknecht ein riesiges Fleißkärtchen. Seit dem Ende der Hinrunde war die Spitzengruppe das Revier der 98er. Mitentscheidend für ihren Höhenflug war die mannschaftliche Geschlossenheit. > mehr

Schon ein Guter Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Schon ein Guter

Seit Februar 2019 leistet sich der SV Darmstadt 98 mit Carsten Wehlmann wieder einen Sportlichen Leiter. Wehlmann rückt immer dann in den Fokus der Öffentlichkeit, wenn es sportlich kriselt oder Transfers über die Bühne gehen. Der 49-Jährige dürfte demnach aktuell etwas ruhigere Tage verleben. Dennoch reibt sich so mancher Fan an ihm und seiner Arbeit. > mehr

Bäumchen, wechsel Dich! Unter Pappeln („Lilien“-Kolumne)

Bäumchen, wechsel Dich!

Da begann man als Lilienfan gerade ein wenig warm zu werden mit Markus Anfang und … zack … schon isser weg. Der Drang, sich beim ungleich größeren – aber in der Zweitklassigkeit angekommenen – Werder Bremen zu versuchen, war offenbar größer, als die nicht gerade kleinen Herausforderungen beim SVD zu stemmen. Dafür steht ab sofort > mehr