Reklame
Dubbel Späth

Alle Artikel von Kossi

Sonderausgabe: Reloaded for jubilee Hessisch for runaways

Sonderausgabe: Reloaded for jubilee

Da soll bloß noch mal einer sagen: „They never come back!“ Unn wie isch bäck komm! Doch der Reihe nach: Cem, seines Zeichens Chefredakteur dieses Kleinods des Weltjournalismus‘, bat mich, für die einhundertste Ausgabe einen kleinen Beitrag beizusteuern. Da er (mal wieder) meine Gutmütigkeit schamlos auszunutzen verstand, sei Euch dieser autobiografische Bericht nicht vorenthalten. Es […]

Mehr
Reklame
Dubbel Späth

Folge 50: Widderseen! Hessisch for runaways

Folge 50: Widderseen!

Willkommen zurück aus der Sommerpause! Doch die Wiedersehensfreude wird getrübt durch die Tatsache, dass dies die letzte „Hessisch for runaways“-Folge sein wird. Ich finde, nach fünfzig „Aufsätzen“ kann man sich mal zurücklehnen. Nach langer, reiflicher Überlegung bin ich zu der Einsicht gekommen, dass es an der Zeit ist, zu neuen Ufern aufzubrechen. Jeden Monat was […]

Mehr
Reklame
Heinermusik - das Buch über Darmstadts Szenehttp://www.rockybeachstudio.de

Folge 49: DATTERICH? – Isch glaab, es hackt! Hessisch for runaways

Folge 49: DATTERICH? – Isch glaab, es hackt!

Isch muss emol escht wos loswer’n: Wenn Ihr Leser des Heftsche hier in de Händ halde tut, is der Zerguss zum Glick vorbei. Datterich – DATTERICH – DATTERICH! Isch kann’s nemmer heern! Iwwerall springe die Leit jetzt uff den Zuch; eischendlisch springe se uff alle Ziesch! Gut, bei de Lilie will isch nix saache. Doch […]

Mehr

Folge 48: Die Menstruation Hessisch for runaways

Folge 48: Die Menstruation

Da der menschliche Unterleib schon öfter Gegenstand welch auch immer gearteter Betrachtung in dieser Rubrik war, soll einmal mehr der Blick auf diese Region des Körpers gelenkt werden. Doch eins vorweg: Diese Folge stellt KEINE sexuelle Diskriminierung dar! Aus Frauenmund hörte ich folgenden Satz: „Eieiei, mir geht’s net gut, isch hab ma widder moin Ölwechsel!“ […]

Mehr

Folge 47: Herbert Hessisch for runaways

Folge 47: Herbert

Und wieder ein Schwank aus meiner „Jugend“ (ich höre Euch schon stöhnen: „Schunn widder? Muss dess soin?“). Mir obliegt die Ehre, einen guten, alten Kumpel zu zitieren. Gefühlte fünfzig Jahre her, sind diese Begebenheiten doch „nur“ halb so alt. Als Herbert zum ersten Mal in den USA war, konnten wir anderen Kumpels es kaum erwarten, […]

Mehr

Folge 46: Der frankophile Heiner Hessisch for runaways

Folge 46: Der frankophile Heiner

Der aufmerksame Leser dieser Rubrik wird schon gemerkt haben, dass der Darmstädter Dialekt mit Frankozismen durchsetzt ist. Hier nun ein weiteres Beispiel, doch ist dieses eher im lautmalerischen Bereich anzusiedeln. Stellen wir uns folgendes Szenario vor: Ein Heiner (der drei Schlagwörter der französischen Revolution mächtig) ist zu Besuch bei einem Bekannten. Dieser bietet ihm (ganz […]

Mehr

Folge 45: Auf Darmstadts Straßen Hessisch for runaways

Folge 45: Auf Darmstadts Straßen

In dieser Ausgabe wird ein (im wahrsten Sinne des Wortes) alltägliches Thema behandelt: der Straßenverkehr. Doch trotz Feinstaub, Durchgangsverkehr und Schlaglöchern, mit denen Darmstadt zu kämpfen hat, bleibt Zeit, den Humor des Heiners zu beobachten. Besonders ausgeprägt ist dieser, wenn zwei Verkehrsteilnehmer beteiligt sind. Wobei noch zu erwähnen ist, dass die folgenden Beispiele (Achtung, Wortwitz!) […]

Mehr

Folge 44: Im Bett mit … Hessisch for runaways

Folge 44: Im Bett mit …

Wenden wir uns heute einmal einem profanen, dafür aber umso wichtigeren Thema zu: dem Sex. Seit Menschengedenken unsere größte Antriebskraft, ist er dennoch für den Heiner das Ziel unglaublicher Verballhornungen. Um es gleich vorweg zu nehmen: „Ficken“ (von mittelhochdeutsch „Vyken“ = hin und her bewegen, jucken) und „vögeln“ (eigentlich „Paarung der Vögel“) sind allgegenwärtig. Doch […]

Mehr

Folge 43: Wer depp is, schreibt zweimal Hessisch for runaways

Folge 43: Wer depp is, schreibt zweimal

Isch Depp! Da hab ich Euch in Folge 41 dieser Kolumne doch tatsächlich die eigentlich blödesten Bartumschreibungen vorenthalten. Gepaart mit einem kleinen Exkurs in die Gesichtshaarpflege ist so diesmal eine Folge-in-Folge entstanden. Und los … Eieiei, ich gestehe: Den Klassiker habe ich schlicht und einfach ausgeblendet. „Pornobalke“ dürfte dem geläufig sein, der in den Neunzigern heimlich Erotikfilme […]

Mehr

Folge 42: Gewalt-Androhungen Hessisch for runaways

Folge 42: Gewalt-Androhungen

Wie die geneigte Leserschaft dieser Kolumne schon des Öfteren entnehmen konnte, ist der Fundus des Heiners für verbale Androhungen von Gewalt schier unerschöpflich. Meist freundlich-bestimmt, doch auch ab und zu mit einem Unterton der letzten Warnung ausgesprochen, haben sie doch alle eins gemeinsam: Sie sind absurder Natur. „Es gibt glei!“: Diese Worte sind zum Beispiel […]

Mehr
Reklame
Heinermusik - das Buch über Darmstadts Szenehttp://www.rockybeachstudio.de
Reklame
P Stadtkulturmagazin