TU Darmstadt Archive - Seite 2 von 2 - P Stadtkultur DarmstadtP Stadtkultur Darmstadt

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 44 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 44

> Das Hochschulstadion der TU Darmstadt wurde in den 1920er Jahren in der Architektur der klassischen Moderne erbaut und steht unter Denkmalschutz. 1930 war es – nach Warschau 1924, Rom 1927 und Paris 1928 – Austragungsort der 4. Internationalen Hochschulmeisterschaften. > Der Alternative Büchnerpreis (nicht zu verwechseln mit dem Georg-Büchner-Preis!) wurde 1989 vom Darmstädter Bürger […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio
Tanztag Rhein-Main

Die Darmstädter Anne-Frank-Tage Kunst & Kultur + Lebendige Erinnerung (Darmstädter Biografien)

Die Darmstädter Anne-Frank-Tage

Sie war ein kluges, heranwachsendes Mädchen, das wenige Monate vor Kriegsende 1945 von den Nazis im Konzentrationslager Bergen-Belsen umgebracht wurde. Ihr Tagebuch, im Exil geschrieben, in einem engen Hinterhaus in Amsterdam, wohin sie mit ihren Eltern floh, macht sie unvergessen. Das Schicksal der Anne Frank bewegt generationsübergreifend, aktuell besonders in Darmstadt. Bei den Darmstädter Anne […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio

Studentischer Filmkreis der TU Darmstadt Kunst & Kultur

Studentischer Filmkreis der TU Darmstadt

Cinemaxx, Helia, Rex, Pali, Festival – die Liste der Kinos in Darmstadt ist lang. Hier eine Nische für ein nichtkommerzielles Programm zu finden, verlangt viel Fingerspitzengefühl und ein Gespür fürs Publikum. Dem Filmkreis der Technischen Universität (TU) gelingt dies seit nunmehr 111 Semestern mit einer Mischung aus Blockbustern und raren Filmklassikern. „Slumdog Millionär“ und „Juno“ […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 18 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 18

> Bruno Labbadia wurde am 8. Februar 1966 in Darmstadt geboren. In der Jugend spielte er beim FSV Schneppenhausen und SV Weiterstadt, später beim SV Darmstadt 98, Hamburger SV, 1. FC Kaiserslautern, FC Bayern München, 1. FC Köln, bei Werder Bremen, Arminia Bielefeld und dem Karlsruher SC. Heute ist er – nach den Stationen Darmstadt, Fürth und Leverkusen […]

Mehr

Jan Wörner Schulterblicke

Jan Wörner
Mehr

Die Funkuhr Made in Darmstadt

Die Funkuhr

„Mit dem letzten Ton des Zeitzeichens ist es zwölf Uhr.“ Dieser Satz leitete früher die Rundfunknachrichten ein und veranlasste unzählige Uhrenbesitzer zum Griff ans Stellrädchen ihrer Uhr. Diesem Umstand wollte er ein Ende setzen: Wolfgang Hilberg, von 1972 bis 2000 Professor der Elektrotechnik an der TU Darmstadt – und der Erfinder der Funkuhr. Finanziell profitiert […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 6 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 6

> 1882 gründete die Technische Universität Darmstadt weltweit den ersten Lehrstuhl und ersten Studiengang für Elektrotechnik. > Die Spielfilmdokumentation „Todeszone – Nach dem Super-GAU in Biblis“ (1991), die einen hypothetischen Unfall im nahe gelegenen Atomkraftwerk Biblis thematisiert, spielt zu großen Teilen in Darmstadt. > „Joker”, der Jack-Russell-Terrier von Brigitte Nielsen, liegt im Garten der Eberstädter Rosenparkklinik begraben. Er […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 4 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 4

> In Darmstadt gibt es 103 Spiel- und Bolzplätze > Seit dem Erwerb des August-Euler-Flugplatzes in Griesheim im Jahr 2005 ist die TU Darmstadt die einzige deutsche Uni mit eigenem Flugplatz. > Am 20.November 1957 hielt der erste elektrische Zug im Darmstädter Hauptbahnhof. > An der technischen Universität Darmstadt gibt es 13 Fachbereiche mit mehr […]

Mehr

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 2 Darmstädter Fakten

Rischdisch (un)wischdisch, Folge 2

> Der Luisenplatz wurde 1820 nach Großherzogin Luise Henriette Karoline von Hessen-Darmstadt (1761–1829), der Frau von Ludwig I., benannt. > Die Bremer Werft Vulcan baute 1896 einen Fischdampfer mit dem Namen „Darmstadt” mit 158 Bruttoregistertonnen, einer Länge von 32,3 Metern und einer Breite von 6,4 Metern. > Für den Neubau der Maschinenbauhalle der TU Darmstadt wurde die […]

Mehr

Der Botanische Garten der TU Darmstadt: Ein Date im Regenwald Typisch Darmstadt

Der Botanische Garten der TU Darmstadt: Ein Date im Regenwald

„Der Eintritt ist kostenlos, aber nicht umsonst“, steht kleingeschrieben am Haupteingang des Botanischen Gartens der Technischen Universität Darmstadt. Lohnen soll es sich also, hier herzukommen. Könnte es demnach einen schöneren Anlass und Ort geben, als gemeinsam den Frühling zu begrüßen? Wohl kaum. An alle Singles: Es gibt nun wirklich keinen Grund, eine Seite weiter zu […]

Mehr
Reklame
P Stadtkulturmagazin