Reklame
Rocky Beach Studio

Alle Artikel von Gerald Wrede

Hans Kloks Elefant kotzte in den Aufzug der Alten Oper! Wrede und Antwort

Hans Kloks Elefant kotzte in den Aufzug der Alten Oper!

Einst lebte in Erzhausen einer der bekanntesten deutschen Zauberer, und damit meine ich weder Thomas Epp noch Lothar Schämer und auch nicht Jürgen Diefenbach, alles Ballzauberer mit Ortsbezug dorthin. Nein, es geht um Marvelli jr., den Nachfolger des legendären Fredo Marvelli. Marvelli jr., bürgerlich Olof Becher, nannte sich auf der Bühne erst „Rico“, gab dann […]

Mehr
Reklame
Rocky Beach Studio

Die Fliege in der Kultur Wrede und Antwort

Die Fliege in der Kultur

Liebe Freunde des Sommers, gerne kredenze ich Euch eine Kolumne, die nicht zu schwer in Magen und Regal liegt. Denn nicht nur, dass eine Zweimonats-Ausgabe sich kaum mit Aktuellem befassen kann, es wird auch mal wieder Zeit für Unpolitisches. Sonst würden Sie und ich mit langgezogenen Schnuten durch die hoffentlich warme Jahreszeit eiern – und […]

Mehr
Reklame
Heinermusik - das Buch über Darmstadts Szene

The DFL is decadent and depraved Wrede und Antwort

The DFL is decadent and depraved

Würdet Ihr einer Gewerkschaft angehören wollen, die Eure wirtschaftlichen Interessen gar nicht wahrnimmt, sondern von Euch Dinge verlangt, die Ihr gar nicht leisten könnt und wollt, um Ihr anzugehören? Wohl kaum! Darum kann es nur heißen: Raus aus den ersten zwei Ligen, raus aus der DFL! Sollen andere doch ihre Vereine zerstören, weil sie an […]

Mehr

Wer über den Tellerrand blickt, sieht Soßenflecken und Speisereste Wrede und Antwort

Wer über den Tellerrand blickt, sieht Soßenflecken und Speisereste

Der Mittelstand, der die Stadt zugunsten der Ruhe eines Dorfes aufgab, hat den Kamin für sich entdeckt. Er rüstet nach. Gut zu erkennen an den massiv aufgekommenen, funkelnden Außenrohren der Rauchabluftschächte. Kann man machen, kostet Tausende, macht warm, und man heizt mit Holz, so wie früher. Draußen steht der SUV. Der SUV der umweltbewussten Städter […]

Mehr

Tiere suchen seine Heimat Wrede und Antwort

Tiere suchen seine Heimat

Es gibt bestimmt keine Band namens „Oli verwelke“. „Lügenpresse“ schon eher, aber selbst da bin ich mir nicht sicher. Es schließt sich ja wohl auch aus. Wer will denn auch schon versehentlich verdroschen werden, noch dazu von der eigenen Klientel, nur weil die Assoziationsketten derer kürzer sind als mein Schwanz im Winter auf einem finnischen […]

Mehr

Einfacher Standard oder der Zware Shag Wrede und Antwort

Einfacher Standard oder der Zware Shag

In letzter Zeit hat sich eingeschlichen, dass Politiker und sich mit Medien beschäftigende Leute wie Journalisten unbedacht von „doppeltem Standard“ sprechen, sobald ein englisch-sprachiger Kollege von „double standard“ spricht. Ich bitte um zügiges, kräftiges Zurückrudern, die Blätter hart im Wasser, was die inflationäre Nutzung dieses Ausdrucks angeht! Soll unser schönes „zweierlei Maß“ in Vergessenheit geraten? […]

Mehr

Der Sportbericht einer Mutter Teresa Wrede und Antwort

Der Sportbericht einer Mutter Teresa

Wussten Sie, dass die ersten Moderatoren des Aktuellen Sportstudios alle aus dem Pott stammten, außer „Sabbel-Senne“? Vielleicht kamen sie beim WDR nicht zum Zug und sahen ihre Chance bei dieser neuen Sportsendung im ZDF. Jedenfalls machten die es gut – ebenso wie unsere Sportreporter vom HR. Selbige hatten zudem noch coole Namen, vorneweg Wolfgang Avenarius […]

Mehr

Seid umschlungen, ihr Tribünen! Wrede und Antwort

Seid umschlungen, ihr Tribünen!

Und? War doch alles halb so wild mit der Umsiedlung am Bölle. Freudig erregt wechseln Nordtribünler in den neuen Ultras-Block hinterm Tor im Süden, andere rüber auf die neue Nordtribüne, um in kommenden Sommern ruhig sitzen zu können, ohne angeschrien zu werden. Schatten werden beide haben. Ja, es ist einiges los im Stadion. Seit die […]

Mehr

Oh ne Frosch ist Panama Wrede und Antwort

Oh ne Frosch ist Panama

Knut und JJ1 aka Bruno kennen wir alle – und alle hatten sie lieb. Na ja, den einen nicht alle, umherstreifende Jägersmänner mit dem Kolben im Anschlag eher nicht. Aber die große Mehrheit war begeistert von diesen Tieren, die wir nicht an unserem Fußende schlafen lassen können, sollen und dürfen. Das Ableben dieser durchaus seltenen […]

Mehr

Freds fists of fury Wrede und Antwort

Freds fists of fury

Dass früher nicht alles besser war, sieht man, wenn man sich das Heute ansieht. Aber in vielen Fällen ist die Gegenwart auch schlechter als die Vergangenheit. Wenn man früher geschlagen wurde, so richtig verdroschen wurde, und das heute 1:1 weitergibt, wo stehen wir dann morgen? Nehmen wir die Goldene Krone als Paradebeispiel. Dass da jetzt […]

Mehr
Reklame
Heinermusik - das Buch über Darmstadts Szene
Reklame
P Stadtkulturmagazin